Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Gertrud Schilling
(1949)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1126898392

Schilling, Gertrud [ID = 7834]

* 30.3.1949 Solingen-Ohligs Nordrhein-Westfalen, katholisch
Politikerin, Abgeordnete
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Grundschule in Hochheim am Main, Realschule, Gymnasium in Wiesba­den
  • 1960-1970 aktiv in der katholischen Jugendarbeit tätig
  • 1968 Abitur
  • Studium der Erziehungswissenschaften (Sekundarstufe I: Theologie, Englisch) an der Universität Frankfurt am Main
  • 1969 erster Kontakt mit der Ökologie durch Gründung eines Umweltschutzkreises an der Universität Frankfurt am Main
  • 1972-1976 Kinder- und Jugendarbeit in Bad Orb
  • 1.1972-10.1981 Lehrerin an Grund-, Haupt-, Real- und Sonderschulen im Main-Kinzig- und Vogelsbergkreis
  • 1978-1979 Mitglied der Grünen Liste Hessen (GLH)
  • 10.1979 Eintritt in die Partei DIE GRÜNEN
  • 4.1980-11.1982 Mit­glied des Landesvorstandes der GRÜNEN-Hessen
  • ab 10.1981 beurlaubt für ein zweijähriges Zusatzstudium Sonderpädagogik an der Universität Marburg
  • ab 1981 Friedensarbeiterin
  • Arbeit in der Friedensinitiative Osthessen, die auf die systematische Militarisie­rung einer Region im Rahmen amerikanischer Kriegsführungsstrategien aufmerksam macht
  • Mitglied bei amnesty international, Bund für Um­welt und Naturschutz Deutschland (BUND), Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Deutscher Verbraucherschutzverband (DVS) sowie Kreisverband der GRÜNEN Vogelsberg
  • 1981 Mitglied des Bundeshauptausschusses, Mitarbeit am Friedensmanifest, Mitglied der Landtagswahl-Programmkommission
  • bis 6.1982 in der Redaktion der GRÜNEN Hessenzeitung tätig
  • 1.12.1982-16.4.1985 Mitglied des Hessischen Landtags, Mandatsniederlegung, Nachfolger: Hans Christoph Boppel
  • 1987-1990 Mitglied des Bundestags; Mitglied der 9. Bundesversammlung

Funktion:

  • Hessen, 10. Landtag, Mitglied (GRÜNE), 1982-1983
  • Hessen, 11. Landtag, Mitglied (GRÜNE), 1983-1985
  • Deutschland, Bundesrepublik, Bundestag, Mitglied (GRÜNE), 1987-1990

Werke:

  • Militarisierung, Friedensarbeit und kommunale Gegenwehr. Frankfurt [Main], 1985.
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Schilling, Gertrud“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1126898392> (Stand: 6.3.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde