Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Olaf Radke
(1922–1972)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1108810691

Radke, Olaf [ID = 7791]

* 22.12.1922 Stuttgart, † 27.7.1972 Frankfurt am Main, Begräbnisort: Offenbach am Main Neuer Friedhof
Jurist, Gewerkschafter, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Handelsschule, Technischer Zeichner
  • 1941 Abitur als Externer
  • Studium der Dramaturgie, Germanistik und Rechtswissenschaft
  • 1941-1946 Kriegsdienst und Kriegsgefangenschaft
  • Fortsetzung des Studiums an der Universität Jena
  • ab 1948 als Arbeitsrechtler in der IG Metall beschäftigt
  • geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall für die Bundesrepublik Deutschland
  • 1.12.1950-30.11.1954 und 9.10.1956-27.7.1972 (als Nachfolger von Heinz Daniels) Mitglied des Hessischen Landtags (SPD), Nachfolger: Horst Engel
  • 1954 Mitglied der 2., 1959 der 3. und 1964 der 4. Bundesversammlung
  • ab 1969 als Fachschriftsteller tätig

Funktion:

  • Hessen, 02. Landtag, Mitglied (SPD), 1950-1954
  • Hessen, 03. Landtag, Mitglied (SPD), 1956-1958
  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (SPD), 1958-1962
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (SPD), 1962-1966
  • Hessen, 06. Landtag, Mitglied (SPD), 1966-1970
  • Hessen, 07. Landtag, Mitglied (SPD), 1970-1972

Werke:

  • Betriebsnahe Tarifpolitik. Frankfurt (Main), 1972.
  • Betriebsnahe Tarifpolitik (1966)
  • Gleichberechtigung? Frankfurt (Main), 1964.
  • Erhöhung der Tariflöhne und ihre Wirkung auf Akkorde. Frankfurt (a. M.), [1958 ?].
  • Betriebsverfassungsgesetz vom 11. Oktober 1952. Schwenningen am Neckar, 1953.
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Foto, 16.6.1954; Urheberrechte: Foto Rudolph, Wiesbaden, vollständige und ausschließliche Nutzungsrechte: HHStAW, Nachweis in Arcinsys

Zitierweise
„Radke, Olaf“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1108810691> (Stand: 31.7.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde