Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Mengel
(1900–1975)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1121161472

Mengel, Karl [ID = 7043]

* 18.1.1900 Rosenthal, † 10.2.1975
Landwirt, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Volksschule, Landwirtschaftsschule, Übernahme des elterlichen Hofs
  • 1.4.1941 Mitglied der NSDAP
  • erster Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Frankenberg
  • 16.1.1947 Einstufung als „Mitläufer“ im Rahmen der Entnazifizierung, Berufung, ab 1.7.1948 „Entlasteter“
  • 1950-1970 Vorsitzender und Vorstandsmitglied weiterer landwirtschaftlicher Organisationen
  • 1.12.1950-30.11.1966 Mitglied des Hessischen Landtags (CDU)
  • Mitglied der Synode der Evangelischen Landeskirche von Kurhessen und Waldeck
  • 1952-1964 und 1968-1972 Mitglied des Kreistags Frankenberg, Vorsitzender der CDU-Fraktion
  • 1959 Mitglied der 3. Bundesversammlung
  • 1964-1968 ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter

Funktion:

  • Hessen, 02. Landtag, Mitglied (CDU), 1950-1954
  • Hessen, 03. Landtag, Mitglied (CDU), 1954-1958
  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (CDU), 1958-1962
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (CDU), 1962-1966
  • Frankenberg, Landkreis, Kreistag, Mitglied (CDU), 1952-1964
  • Frankenberg, Landkreis, Kreistag, Mitglied (CDU), 1968-1972
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Foto, 6.7.1954; Urheberrechte: Foto Rudolph, Wiesbaden, vollständige und ausschließliche Nutzungsrechte: HHStAW, Nachweis in Arcinsys

Zitierweise
„Mengel, Karl“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1121161472> (Stand: 31.7.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde