Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Jakob Förtsch
(1599–1659)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1120445493

Förtsch, Jakob [ID = 6889]

* 24.10.1599 Wertheim am Main, † 29.11.1659 Wertheim am Main, evangelisch
Rotgerber, Ratsherr
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Rotgerber und Ratsherr in Wertheim am Main
Familie

Vater:

Förtsch, Jakob, aus Lichtenfels, † Wertheim am Main 6.12.1619

Mutter:

Höfer, Margarete

Partner:

  • Elwert, Margarete, * Wertheim am Main 19.6.1618, begraben Wertheim am Main 6.12.1693, Heirat Wertheim 18.10.1638, Tochter des Hieronymus Elwert und der Ursula Klein

Verwandte:

  • Förtsch, Johannes <Sohn>, Pfarrer in Virneburg, Sachsen-Altenburg. Superintendent
  • Förtsch, Philipp Jakob <Sohn>, 1646-1691, 1668 Konrektor in Wertheim, dazu 1674 Pfarrer in Waldenhausen, 1675 Rektor in Wertheim, 1676 Pfarrer und Hofprediger in Löwenstein, 1684-1691 Superintendent in Wertheim
  • Förtsch, Johann Philipp <Sohn>, * Wertheim am Main 14.5.1652, † Eutin 14.12.1732, Arzt, Komponist
  • Förtsch, Michael <Sohn>, 1654-1724, D.Theol., 1688 Superintendent in Lahr, 1695 Professor der Theologie in Tübingen, 1703 Prälat in Lorch, 1705 Professor und Superintendent in Jena
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Förtsch, Jakob“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1120445493> (Stand: 9.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde