Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Heinrich Kohl
(1912–1984)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

110779725X

Kohl, Heinrich [ID = 6858]

* 6.10.1912 Gilserberg, † 22.7.1984
Jurist, Politiker, Landrat, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1932 Reifeprüfung
  • 1.5.1933 Mitglied der NSDAP
  • Studium der Rechts-, Staats-, und Zeitungswissenschaft in Berlin
  • 1936 Staatsexamen am Kammergericht
  • 1935 und 1937 bis Kriegsende Soldat (Luftwaffenoffizier)
  • 8.1947 Rückkehr aus Gefangenschaft
  • Beitritt zur FDP
  • 1.12.1950-17.12.1970 Mitglied des Hessischen Landtags, dort 15.1.1963-12.2.1965 Vorsitzender der FDP-Fraktion, 1.12.1958-15.1.1963 und 12.2.1965-30.11.1966 stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion
  • 1952 Assessorexamen
  • 1953-1970 Landrat des Landkreises Frankenberg
  • 1959-1961 stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Hessen
  • 1959-1971 Mitglied des FDP-Bundesvorstandes
  • 1959 Mitglied der 3., 1964 der 4., 1969 der 5. Bundesversammlung
  • 11.2.1962-1967 Vorsitzender des FDP-Landesvorstandes Hessen
  • 1.12.1966-1.12.1970 Vizepräsident des Hessischen Landtags
  • 18.12.1970-24.10.1976 Staatssekretär beim hessischen Minister des Innern
  • ab 1972 Vorsitzender des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung, Landesgruppe Hessen
  • ab 1972 Stadtverordneter in Frankenau
  • 1972 Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland
  • 1974-1977 Ratsmitglied der Stadt Frankenau
  • ab 2.1980 Erster Vorsitzender des Landesverbandes Hessen e.V. der Deutschen Multiple-Sklerose-Gesellschaft (MSG)
  • 1981-1982 Distrikt-Governor der Lions-Organisation 111-MV (Hessen)

Funktion:

  • Hessen, 02. Landtag, Mitglied (FDP), 1950-1954
  • Frankenberg, Landkreis, Landrat, 1953-1970
  • Hessen, 03. Landtag, Mitglied (FDP), 1954-1958
  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (FDP), 1958-1962
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (FDP), 1962-1966
  • Hessen, 06. Landtag, Mitglied (FDP), 1966-1970
  • Hessen, Landtag, Vizepräsident, 1966-1970
  • Hessen, 07. Landtag, Mitglied (FDP), 1970
  • Hessen, Ministerium des Innern, Staatssekretär, 1970-1976
Familie

Verwandte:

  • Kohl, Christiane <Tochter>, GND, * Frankenberg (Eder) 26.5.1954, Schriftstellerin
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Foto, 22.4.1954; Urheberrechte: Foto Rudolph, Wiesbaden, vollständige und ausschließliche Nutzungsrechte: HHStAW, Nachweis in Arcinsys

Zitierweise
„Kohl, Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/110779725X> (Stand: 2.3.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde