Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Anton Henschel
(1780–1861)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Henschel, Karl Anton [ID = 6599]

* 23.4.1780 Wolfsanger bei Kassel, † 19.5.1861 Kassel, evangelisch
Unternehmer, Fabrikant, Maschinenfabrikant
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Henschel, Carl Anton*
Wirken

Werdegang:

  • Besuch des Lyzeums und etwa 1794-1797 der Kunstakademie in Kassel
  • nebenbei praktische Arbeit in der Werkstatt seines Vaters
  • 1797 unbesoldeter Akzessist beim fürstlichen Baudepartement
  • 1803 als hessischer Baumeister an der Saline in Schmalkalden
  • widmet sich ab 1817 in der von seinem Vater und Bruder neugegründeten Firma Henschel & Sohn dem Maschinenbau

Netzwerk:

Lebensorte:

  • Kassel
Familie

Vater:

Henschel, Georg Christian Carl*, 1759–1835, Gießer, Maschinenfabrikant, Geschützgießer, Bronzekunstgießer, kurhessischer Brunnenmeister

Mutter:

Storck, Friederike, 1759–1832, Heirat Kassel 1780

Partner:

  • Kröschel, Maria, * Schmalkalden 21.7.1783, † Kassel 20.2.1857, Heirat Sooden/Werra 28.8.1803, Tochter des Georg Wilhelm Kröschel, 1745–1803, Bergrichter in Schmalkalden, dann Oberrentmeister der Saline zu Sooden, und der Charlotte Catharina Clemen

Verwandte:

Nachweise

Quellen:

Literatur:

Bildquelle:

Wikimedia Commons (beschnitten)

Zitierweise
„Henschel, Karl Anton“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11671963X> (Stand: 28.9.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde