Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Fritz Bruder
(1907–1975)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1102173193

Bruder, Fritz [ID = 6487]

* 30.5.1907 Seligenstadt, † 16.5.1975
Berufsberater, Bürgermeister, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Gymnasium
  • 1927 Reifeprüfung
  • Studium der Mathematik und Naturwissenschaften an den Universitäten Würzburg, Innsbruck und Gießen
  • 1934 Staatsprüfung
  • 1934-1936 Volontär-Assessor
  • 1936-1939 Berufsberater beim Landesarbeitsamt Hannover
  • 1.5.1937 Eintritt in die NSDAP
  • 1939 Studienassessor an einem Gymnasium im Sudetenland (Dienstverpflichtung)
  • 1940-1945 Soldat
  • 1946 Studienrat in Seligenstadt
  • 1949 Vorsitzender der CDU in Seligenstadt
  • 1952-1964 ehrenamtlicher erster Stadtrat von Seligenstadt
  • ab 1954 Kreisvorsitzender der CDU
  • 1958-1972 Mitglied des Kreistags Offenbach
  • 1.12.1958-30.11.1966 Mitglied des Hessischen Landtags
  • 1964-1972 Bürgermeister von Seligenstadt

Funktion:

  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (CDU), 1958-1962
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (CDU), 1962-1966
  • Offenbach, Landkreis, Kreistag, Mitglied (CDU), 1958-1972

Lebensorte:

  • Würzburg; Innsbruck; Gießen
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Bruder, Fritz“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1102173193> (Stand: 14.9.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde