Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Arnulf Borsche
(1928–2011)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1032411511

Borsche, Arnulf [ID = 6460]

* 15.3.1928 Frankfurt am Main, † 19.6.2011 Kronberg im Taunus, evangelisch
kaufmännischer Angestellter, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Gymnasium
  • 1944-1945 Luftwaffenhelfer
  • 1946 Abitur
  • bis 1952 Studium der Geisteswissenschaften an der Universität Frankfurt am Main
  • Prüfung für das höhere Lehramt
  • 1949 Werkstudent, später kaufmännischer Angestellter in einer Werbeagentur
  • ab 1954 in einem Großbetrieb der Nahrungs- und Genussmittelindustrie; Prokurist und Hauptabteilungsleiter
  • ab 1957 Tätigkeit in Vorständen kultureller Vereinigungen und seit 1961 im Kuratorium der Blindenanstalt in Frankfurt am Main, dort ab 1993 Vorsitzender
  • ab 1961 Vorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises der CDU Frankfurt am Main und seit 1976 des Evangelischen Arbeitkreises der CDU Hessen
  • stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU Frankfurt am Main
  • 1960-1962 Stadtverordneter in Frankfurt am Main
  • 1.12.1962-30.11.1982 Mitglied des Hessischen Landtags
  • 1964 Mitglied der 4., 1969 der 5. Bundesversammlung
  • 1978 Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland
  • 1982 Großes Verdienstkreuz

Funktion:

  • Frankfurt am Main, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (CDU), 1960-1962
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (CDU), 1962-1966
  • Hessen, 06. Landtag, Mitglied (CDU), 1966-1970
  • Hessen, 07. Landtag, Mitglied (CDU), 1970-1974
  • Hessen, 08. Landtag, Mitglied (CDU), 1974-1978
  • Hessen, 09. Landtag, Mitglied (CDU), 1978-1982
Nachweise

Quellen:

Literatur:

Bildquelle:

Foto, 18.12.1974; Urheberrechte: Foto Rudolph, Wiesbaden, vollständige und ausschließliche Nutzungsrechte: HHStAW, Nachweis in Arcinsys

Zitierweise
„Borsche, Arnulf“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1032411511> (Stand: 12.3.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde