Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Friedrich Heinrich Denhard
(1752–1831)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1106568443

Denhard, Friedrich Heinrich [ID = 6417]

* 16.10.1752 Steinau, † 16.7.1831 Braunfels, evangelisch-reformiert
Theologe, Pfarrer, Superintendent, Konsistorialrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1774-1786 Pfarrer in Niedermittlau
  • 1786-1788 erster Pfarrer in Werdorf
  • 1788-1831 Erster Pfarrer, Hofprediger, Superintendent und Konsistorialrat in Braunfels
Familie

Vater:

Denhard, Johannes, Amtskeller

Mutter:

Spies, Amalie Eleonore

Partner:

  • Hartmann, Anna Dorothea Jakobine, * 11.6.1751, Heirat Windecken 15.3.1775, Tochter des Johann Leonhard Hartmann, Pfarrer in Windecken, und der Katharina Modesta Scheffer

Verwandte:

  • Denhard, Karl Wilhelm Hermann Christian Marius <Sohn>, 1779-1850, Pfarrer in Leun, verheiratet mit Eleonore Christine Bingel
  • Denhard, Friedrich Wilhelm <Sohn>, * 1.11.1781, † Braunfels 18.9.1868, Fürstlich-Solmsischer Kammerdirektor
  • Denhard, Friederike Christiane, geb. Denhard <Tochter>, * 1785, verheiratet mit ihrem Vetter Wilhelm Philipp Emil Denhard, * 1783, Pfarrer in Oberquembach, dann Oberwetz
  • Denhard, Justus <Sohn>, 1793-1868, 1820 Pfarrer in Greifenstein, 1827 Pfarrer in Kölschhausen, 1831 Pfarrer in Kröffelbach, verheiratet mit Luise Kehrer, aus Erbach, Tochter des Ludwig Wilhelm Kehrer, Erbachischer Hofrat
  • Denhard, Josias Marius <Bruder>, † 7.7.1811, Pfarrer in Oberwetz
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Denhard, Friedrich Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1106568443> (Stand: 16.10.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde