Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Graf zu Spaur und Flavon
(1794–1854)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

119522977

Spaur und Flavon, Karl Graf zu [ID = 6094]

* 4.1.1794 Wetzlar, † 26.10.1854 Florenz, katholisch
Diplomat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1814-1818 in bayerischem Militärdienst
  • 1824 Legationssekretär, 1827 in Berlin, ab 1830 in Frankfurt am Main
  • 1832 Königlich-Bayerischer Geschäftsträger und 1839 Gesandter und bevollmächtigter Minister am Vatican
  • ab 1850 zugleich am Sardinischen Hof in Turin und ab 1851 beim König Beider Sizilien in Neapel
  • bewerkstelligte die Flucht Papst Pius IX. nach Gaeta am 24.11.1848 und nach Portici-Neapel am 4.9.1849, Rückkehr nach Rom am 4.4.1850
Familie

Vater:

Spaur u. Flavon zu Winkhl u. Laudeck, Joseph Philipp Graf zu, 1757-1796, Reichskammergerichts-Assessor

Mutter:

Frankentein, Henriette Charlotte Freiin von

Partner:

  • Giraud, Therese Comtesse, † Schloss Gallwiese bei Innsbruck 27.3.1873, Heirat Rom 21.9.1833, Ehrendame des Souv. Malteser-Ordens und der Kgl. Bayer. Theresienordens, sie verh. I. Edward Dowell, † 14.5.1832, Archäologe

Verwandte:

  • Spaur u. Flavon, Maximilian Graf zu <Sohn>, 1834, verheiratet London 4.12.1861 mit Agathe Freiin von Verschuer, * 16.6.1841, † Gries 6.9.1872
  • Spaur u. Flavon, Friedrich Graf zu <Bruder>, † 23.4.1850, auf Igling usw.
Nachweise

Literatur:

  • GGT Grafen 1884, S. 908-909.
  • Ludwig Heinrich Krick, 212 Stammtafeln adeliger Familien denen geistliche Würdenträger des Bistums Passau entsprossen sind mit Einbeziehung der geistlichen Würdenträger anderer Bistümer. Vilshofen a. Donau: Missionskloster O. S. B. Schweiklberg 1924, T. 172.
  • Renkhoff, Nassauische Biographie 2. Aufl., 1992, Nr. 4202.
Zitierweise
„Spaur und Flavon, Karl Graf zu“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/119522977> (Stand: 5.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde