Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Georg Christoph Fahlmer
(1687–1759)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

136168663

Fahlmer, Georg Christoph [ID = 4260]

* 16.3.1687 Michelstadt, † 16.11.1759 Mannheim, evangelisch
Kommerzienrat – Großhändler
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Vor dem Bombardement, das Düsseldorf im Siebenjährigen Krieg drohte, flüchtete Georg Fahlmer mit seiner Familie zu seinem Bruder Ernst nach Mannheim, wo er im November 1759 starb.
Familie

Vater:

Fahlmer, Matthias Benjamin, 1658-1734, Eisenhammer-Verwalter

Mutter:

Jost, Maria Sophia, 1667-1687

Partner:

  • Sonsveld, Aleida van, aus Bredefort, † 1739
  • Starck, Maria, (⚭ Frankfurt am Main 31.8.1740) * Frankfurt am Main, getauft 13.1.1701, † Frankfurt am Main 16.11.1780, zog im Juni 1772 mit der Tochter nach Frankfurt am Main, Tochter des Johann Balthasar Starck, Evangelischer Prediger in Frankfurt am Main, und der Susanna Anspach

Verwandte:

  • Schlosser, Johanna Katharina Sibylla, geb. Fahlmer <Tochter>, 1744-1821, verheiratet mit Johann Georg Schlosser, Hofgerichtsdirektor
  • Gerckenrod, Sibylla Catharina, geb. Strack <Tochter>, 1708-1767, verheiratet 21.11.1737 mit Johann Georg Gerckenrod, Doktor beider Rechte, Advokat in Frankfurt am Main
Nachweise

Literatur:

  • B. v. Ludwig, Genealogische Notizen in Bezug auf Goethes Freundin Johanna Fahlmer und einige mit ihr verwandte Familien. In: Frankfurter Blätter für Familiengeschichte 1914, S. 1-3
Zitierweise
„Fahlmer, Georg Christoph“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/136168663> (Stand: 19.2.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde