Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Albert Wagner
(1885–1974)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1030548188

Wagner, Albert [ID = 3907]

* 22.11.1885 Fürfurt, † 19.1.1974 Weilburg
Lehrer, Politiker, Minister, Regierungspräsident, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Besuch der Lehrerbildungsanstalt und der Hochschule für Leibesübungen
  • 1906-1919 Volksschullehrer
  • 1918 Vorsitzender des Zentralrats der Arbeiter- und Soldatenräte der Provinz Pommern
  • 1919 Schulrat in Bütow, später in gleicher Funktion in Breslau und Potsdam
  • 1926-1930 Stadtverordneter und Stadtrat in Potsdam
  • 1928 Regierungsdirektor
  • 1930-1933 Regierungsvizepräsident in Breslau
  • 1933 Stadtverordneter und Provinzialratsmitlied in Breslau
  • 1933 entlassen, KZ-Haft
  • 1938-1945 Buchvertreter und wissenschaftlicher Hilfsarbeiter
  • 1945-1947 Landrat des Oberlahnkreises
  • 15.7.–30.11.1946 Mitglied der Verfassungberatenden Landesversammlung Groß-Hessen
  • 1.12.1946-30.11.1966 Mitglied des Hessischen Landtags, dort 7.1947-11.1949 Vorsitzender der SPD-Fraktion, 1948-1950 Vorsitzender des Neunerausschusses Ministerbezüge („Sparerausschusses“), 1950-1954 Vorsitzender des Haushaltsausschusses, 1951-1962 Vorsitzender des Haushaltsausschusses
  • 1947-1948 Leiter der Personalabteilung im Hessischen Wirtschaftsministerium
  • 1948-1949 Regierungspräsident in Darmstadt
  • 9.11.1949-10.1.1951 Hessischer Minister für Arbeit, Landwirtschaft und Wirtschaft
  • 1966 Wilhelm-Leuschner-Medaille
  • Freiherr-vom-Stein-Plakette

Funktion:

  • Oberlahnkreis, Landrat, 1945-1947
  • Groß-Hessen, Verfassungberatende Landesversammlung, Mitglied (SPD), 1946
  • Hessen, 01. Landtag, Mitglied (SPD), 1946-1950
  • Hessen, Landtag, Fraktionsvorsitz (SPD), 1947-1949
  • Darmstadt, Regierungspräsidium, Regierungspräsident, 1948-1949
  • Hessen, Ministerium für Arbeit, Landwirtschaft und Wirtschaft, Minister, 1949-1951
  • Hessen, 02. Landtag, Mitglied (SPD), 1950-1954
  • Hessen, 03. Landtag, Mitglied (SPD), 1954-1958
  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (SPD), 1958-1962
  • Hessen, Landtag, Alterspräsident, 1958-1966
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (SPD), 1962-1966
Familie

Vater:

Wagner, N.N., Landwirt

Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Foto, 6.10.1954; Urheberrechte: Foto Rudolph, Wiesbaden, vollständige und ausschließliche Nutzungsrechte: HHStAW, Nachweis in Arcinsys

Zitierweise
„Wagner, Albert“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1030548188> (Stand: 8.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde