Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Christina von Retters
(1269–1292 Herbst)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

102570574

Retters, Christina von [ID = 3411]

* 1269, † 1292 Herbst Hane bei Bolanden Kloster
Prämonstratenserin
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Christina von Retters
  • Christine von Retters
  • Retters, Christine von
Wirken

Werdegang:

  • Seit 1275 im Kloster Retters, wo sie nach zweijährigem Noviziat 1281 Chorschwester wurde
  • Visionärin, "Ihre ekstatisch gewonnenen Visionen wurden in einem verlorengegangenen Liber revelationum verwertet". (Renkhoff)
  • Bald nach ihrem Tod als Selige verehrt, jedoch keine förmliche Seligsprechung
Familie

Verwandte:

  • Nassau, Adolf von <Bruder>, König, höchstwahrscheinlich Bruder der Christina von Retters
Nachweise

Literatur:

  • Köster, K.: in: Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 8, 1956, S. 241-269;
  • Mittermaier, F. P.: In: Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 10, 1958, S. 353-355;
  • Mittermaier, F. P.: In: Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 12, 1960, S. 75-97
Zitierweise
„Retters, Christina von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/102570574> (Stand: 17.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde