Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Friedrich Karl Doerr
(1781–1844)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Doerr, Friedrich Karl [ID = 3348]

* 2.5.1781 Braunfels, † 16.9.1844 Darmstadt, evangelisch
Legationsrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1797 stud. Herborn, 1798 Göttingen
  • 1804 Sekretarius der gfl. Landesverwaltung in Braunfels, trat in hessische Dienste über
  • 1810 Geheimer Sekretär beim Geheimen Sekretariat in Darmstadt
  • 1815 Wirklicher Geheimer Sekretär, Legations-Sekretär und Legationsrat bei der Hessen-Darmstädt. Gesandtschaft bei der Bundesversammlung in Frankfurt am Main
  • 1822 i.R.
Familie

Vater:

Doerr, Johann, 1736-1790, Kammerassessor in Braunfels

Mutter:

Sckell, Karoline, * Weilburg 26.12.1755, † Braunfels 13.4.1819

Partner:

  • Stumpf, Franziska, * Darmstadt 31.12.1789, † Darmstadt 9.2.1867, Heirat Braunfels 30.11.1805, Tochter des Georg Stumpf, Regierungsrat in Damstadt, und der Helene Staub, aus Seeheim a.d.B.

Verwandte:

  • Doerr, Karl* Christian Amand <Sohn>, 1809-1868, Landrichter
  • Reuling, Luise, geb. Doerr <Tochter>, 1811-1833, verheiratet 1832 mit Georg Ludwig Reuling, 1804-1874, Feldprediger
  • Doerr, Adolf <Sohn>, 1816-1868, Dr.jur., Syndikus, Schriftsteller
  • Zippolé, Emilie, geb. Doerr <Tochter>, 1821-1877, verheiratet 1848 mit Friedrich August Ludwig Zippolé, Architekt in Hamburg
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Doerr, Friedrich Karl“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bio/id/3348> (Stand: 2.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde