Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Baptist Doerr
(1811–1892)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1121620205

Doerr, Johann Baptist [ID = 3346]

* 11.3.1811 Mainz, † 12.11.1892 Worms, katholisch
Fabrikant, Geheimer Kommerzienrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Gründer der Firma Doerr & Reinhart, Lederwerke in Worms
  • 1854 Mitglied der Handelskammer Worms, 1876-1892 deren Präsident
  • 1871-1874 Mitglied des Stadtrats in Worms
  • 19.9.1879 Handelsrichter bei der Kammer für Handelssachen in Worms
  • 12.12.1882 desgleichen
  • Sammler von Bildern, Altertümern und Kunstschätzen
  • 8.4.1868 Verleihung des Ritterkreuzes II. Klasse des Ludewigsordens
  • 25.8.1872 Kommerzienrat
  • 19.10.1874 Verleihung des Ritterkreuzes I. Klasse des Verdienstordens Philipps des Großmütigen
  • 7.5.1879 Geheimer Kommerzienrat
Familie

Vater:

Doerr, Josef Iganz, 1773-1813, Maurermeister und Bauunternehmer in Mainz, Sohn des Josef Doerr aus Ellingen, und der Anna Maria Eich

Mutter:

Hochgesand, Katharine, 1783, Tochter des Philipp Hochgesand, Gürtler in Mainz, und der Ernestine Krieger

Partner:

  • Reinhart, Anna, (⚭ Worms 28.10.1853) * Worms 25.12.1836, † Worms 15.11.1901, Tochter des Nikolaus Andreas Reinhart und der Maria Elisabeth Schmitt

Verwandte:

  • Doerr, Fritz <Sohn>, Fabrikant
  • Ramm-Buek, Elisabeth von, geb. Doerr <Tochter>, * 1855
  • Grolman, Anna von, geb. Doerr <Tochter>, 1857-1870, verheiratet Worms 24.1.1876 mit Ernst Eduard Konrad* von Grolman, 1842-1897, Großherzoglich-Hessischer Kammerherr, Kreisrat a.D.
  • Solms-Sonnenwalde, Marie Gräfin zu, geb. Doerr <Tochter>, 1858-1930, verheiratet mit Graf Solms-Sonnenwalde
Nachweise

Quellen:

  • Institut für Personengeschichte, Bensheim, Sammlung Personen und Familien: „Doerr“

Literatur:

Zitierweise
„Doerr, Johann Baptist“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1121620205> (Stand: 12.11.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde