Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Otto Wilhelm Jakob Heinrich Franz Grimm
(1855–1925)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

102486118X

Grimm, Otto Wilhelm Jakob Heinrich Franz [ID = 3278]

* 11.2.1855 Wiesbaden, † 24.6.1925 Marburg, Begräbnisort: Frankfurt am Main, evangelisch-reformiert
Jurist, Landrat, Abgeordneter, Bürgermeister, Geheimer Regierungsrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Humanistisches Gymnasium Wiesbaden, Abitur 1873
  • Studium der Staats- und Rechtswissenschaften
  • 12.1881 Gerichtsassessor
  • 1882-1888 Landrat des Bezirksverbandes Wiesbaden
  • 1888 hauptamtlicher Stadtrat in Frankfurt am Main, Dezernent für das Schulwesen
  • 1889-1906 Mitglied des Bezirksausschusses
  • 1892 Mitglied im Preußischen Abgeordnetenhaus für den Wahlkreis Wiesbaden 11 (Stadtkreis Frankfurt am Main) (nationalliberal), 1891 nachgewählt, 24.5.1892 Mandatsverlust durch Ungültigkeitserklärung
  • 1906-1913 Bürgermeister von Frankfurt am Main
  • 1908-1910 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Stadtkreis Frankfurt am Main (für Seidel)
  • 1909 Geheimer Regierungsrat
  • 1909-1913 Mitglied des Provinzialrates der Provinz Hessen-Nassau

Funktion:

  • Preußen, Abgeordnetenhaus, Mitglied, 1892
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1908-1910
  • Hessen-Nassau, 11. Provinziallandtag, Mitglied, 1910
Familie

Vater:

Grimm, Adolph* Hermann Karl Ludwig Wilhelm, * Schierstein 28.6.1822, † Wiesbaden 8.1.1867, evangelisch, Herzoglich Nassauischer Ministerialrat, Sohn des Jakob Wilhelm Grimm, 1752–1824, Dr. theol., Theologe, Pädagoge, Historiker, und der Christine Dorothea Weidenbach, 1756–1814, Heirat 1779, aus Siegen

Mutter:

Linz, Pauline, katholisch, Tochter des Stephan Joseph Linz

Nachweise

Quellen:

  • Nachlaß im Institut für Stadtgeschichte, Frankfurt am Main.

Literatur:

Zitierweise
„Grimm, Otto Wilhelm Jakob Heinrich Franz“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/102486118X> (Stand: 24.6.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde