Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Carl Ludwig Konrad Kirschbaum
(1812–1880)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

141519002

Kirschbaum, Carl Ludwig Konrad [ID = 3090]

* 31.1.1812 Usingen, † 3.3.1880 Wiesbaden, evangelisch
Rektor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Kindheit in Eltville, 1824 Gymnasium Wiesbaden, 1826 Gymnasium Weilburg
  • 1831 stud.phil. Göttingen
  • 1834 Lehrer am Privat-Pädagogium in Weilburg, 1837 Pädagogium Hadamar, 1839 Gymnasium Weilburg
  • 1841 Konrektor des Gymnasiums Weilburg
  • 1845/46 Gymnasium Hadamar
  • 1846 Prorektor am Gymnasium Wiesbaden, 1848 Professor am Gymnasium, zugleich 1855 Leiter des Naturhistorischen Museums und Sekretär des Nassauischen Vereins für Naturkunde
  • bekannter Insektenforscher
  • Dozent am Laboratorium Fresenius
Familie

Vater:

Kirschbaum, Karl Ludwig, 1771–1835, Oberschultheiß

Mutter:

Vietor, Johannette* Margarethe Philippine, 1779–1824

Partner:

  • Panthel, Hermine* Eleonore, 1825-1909, Heirat 1848, aus Diez, Tochter des Friedrich Ludwig Panthel, Hz. Nassauischer Amtsrevisor und Renteisekretär bei der Rezeptur in Diez, dann Verwalter des Zuchthauses in Diez, und der Julie Pflug

Verwandte:

  • Werren, Auguste, geb. Kirschbaum <Tochter>, 1849–1926, verheiratet 1881 mit Hermann Werren, Sohn des Joseph* Christoph Otto Werren, 1810–1881, Regierungsdirektor, und der Elisabetha Ortenbach
  • Goebel, Mathilde, geb. Kirschbaum <Tochter>, 1855–1936, verheiratet 1876 mit Wilhelm Goebel, 1845–1905, Weinhändler in Wiesbaden, Handelsrichter
  • Kirschbaum, Ludwig Eduard Rudolf* <Sohn>, 1856–1931, Forstmeister i.R.
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Fritz Geller-Grimm, Kirschbaum CL 1, CC BY-SA 2.5 (beschnitten)

Zitierweise
„Kirschbaum, Carl Ludwig Konrad“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/141519002> (Stand: 30.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde