Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Caroline Wilken
(1783–1843)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

103405063X

Wilken, Caroline [ID = 2835]

* 5.11.1783 Arolsen, † 29.4.1843 Berlin
Malerin, Zeichnerin
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Geburtsname:

Tischbein, Caroline

Familie

Vater:

Tischbein, Johann Friedrich August, 1750–1812

Mutter:

Müller, Sophie, 1761/1762–1840

Partner:

  • Wilken, Johann Friedrich*, * Ratzeburg 23.5.1777, † Berlin 24.9./12.1840, Dr. phil., Geschichtsschreiber, Lehrer des Erbgrafen Georg von Schaumburg-Lippe an der Universität Leipzig, Professor der Geschichte der orientalischen Sprachen und Literatur in Heidelberg, Bibliotheksverwalter

Verwandte:

  • Pinder, Sophie* Marie Elisabeth Julie, geb. Wilken <Tochter>, verheiratet Berlin (Dreifaltigkeitskirche) 25.9.1831 Moritz Eduard Pinder, 1807–1871, Dr. phil., Oberregierungsrat in Berlin
  • Wilken, Friedrich Franz <Bruder>, 1811–1883, Geheimer Regierungsrat
  • Wilken, Sulpiz <Bruder>, Hofgärtner in Paretz
  • Pochhammer, Elisabeth von, geb. Wilken <Tochter>, verheiratet mit Edmund von Pochhammer, Dr. med., Hofarzt in Potsdam
  • Pinder, Eduard <Enkel>, 1836–1890, Dr. phil., Museumsdirektor in Kassel
  • Tischbein, Carl Wilhelm <Bruder>, 1797–1855, Universitätszeichenlehrer und Hofmaler in Bückeburg
Nachweise

Literatur:

  • ADB 43, 1898, S. 236-241 (A. Stoll über F. W. Wilken)
  • Anni Rettberg, Die 41 künstlerisch tätigen Nachkommen des Hainaer Hospitalbäckers Johann Heinrich Tischbein, Tafel, o.O. 1985
  • Hans Vollmer, Tischbein, ... In: Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Bd. 33, Leipzig, 1948, 205-215 u. 3 Seiten Stammtafel;
  • Kurt Luthmer, Die hessische Malerfamilie Tischbein. Dem Verein für hessische Geschichte und Landeskunde zu seiner Hunderjahrfeier, Kassel 1934.
Zitierweise
„Wilken, Caroline“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/103405063X> (Stand: 5.11.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde