Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Carl August Ludwig Graf von Taube
(1771–1816)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1031546774

Taube, Carl August Ludwig Graf von [ID = 2784]

* 19.12.1771, † 16.3.1816
Minister
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1792 Hofjunker, 1792 Auditor beim OAppellationsgericht
  • 1796-1800 Hessen-Kassel. Assessor beim Kriegskollegium
  • 1798 Kammerjunker
  • 1803-1805 als Legationsrat Hessen-Kassel. Gesandter beim Fränkischen Kreis in Nürnberg
  • 1805-1806 Kgl. Württemberg. Gesandter in Paris
  • 1807 Kgl. Württemberg. Staats- und Kabinets-Minister des Äußeren
  • 1811 Polizeiminister;
  • Groß-Kreuz des Württemberg. Civil-Verdienst-Ordens;
  • führt in Württemberg unbeanstandet den Grafentitel
Familie

Vater:

Taube, Jacob Johann Graf von, 1727-1799, wechselt 1744 von schwedischen in hannoversche Dienste, 1759 Hannover. Brigade-Major, 1761 Kommandant von Liebenau, Generallieutenant, dann Kommandant von Lüneburg und Chef eines Infanterie-Rgts.

Mutter:

Albedyl, Hippolite Eleonore von

Partner:

  • Zeppelin, Wilhelmine* Karoline Sophie Gräfin von, * Ludwigsburg 8.1.1791, † Stuttgart 22.12.1872, sie heiratete in zweiter Ehe Stuttgart 24.2.1821 Ludwig Freiherr von Haynau, Großherzogl. Badischer Geheimer Rat, 1813-1815 Polizeidirektor zu Karlsruhe

Verwandte:

  • Taube, Adolf* Karl Friedrich Gustav Graf von <Sohn>, 1810-1882, Kgl. Württemberg. Direktor des Haus- und Staatsarchivs und OHofmeister der Königin, Minister des Ministeriums der königlichen Familie und der auswärtigen Angelegenheiten
Nachweise

Literatur:

  • Björn Taube, Släkten Taube, Familjebok, Stockholm 1939, 192;
  • Walter Pfeilsticker, Neues Württembergisches Dienerbuch, § 1369;
  • Karl Kiefer, Grafen von Zeppelin-Aschhausen, in: Frankfurter Bll. für Famgesch., 104.
Zitierweise
„Taube, Carl August Ludwig Graf von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1031546774> (Stand: 19.12.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde