Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Eberhard I. von Eppstein
(belegt 1339–1391)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Eppstein, Eberhard I. von [ID = 2537]

† 1391, belegt 1339
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Familie

Vater:

Eppstein, Gottfried V. von, belegt seit 1328, † 1339

Mutter:

Breuberg, Luckarde von, † 1366, in deren 2. Ehe

Partner:

Verwandte:

Nachweise

Literatur:

  • NDB 4 (1959) 553;
  • Renkhoff, Nassauische Biographie 2. Aufl. 968.
  • Schäfer, Herren von Eppstein, Regenten-Stammtafel
Leben

Eberhard I. von Eppstein begründete durch seine dritte Ehe mit Luckarde von Falkenstein den Anspruch auf die Falkensteiner Erbschaft, aus der seinen Söhnen (Gottfried VII. und Eberhard II.) 1419 das „Butzbacher Drittel", darunter Königstein und Kransberg, zufiel.

Zitierweise
„Eppstein, Eberhard I. von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bio/id/2537> (Stand: 3.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde