Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johannes Cnipius Andronicus
(1510)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

119643332

Cnipius Andronicus, Johannes [ID = 1482]

* 1510 Andernach (?), evangelisch
Magister – Theologe (evangelisch), Lehrer, Rektor, Poet
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Knipius Andronicus, Johannes
  • Knippius Andronicus, Johannes
  • Kneip, Johannes
  • Gneip, Johannes

Pseudonym(e):

Candidus, Johannes

Wirken

Werdegang:

  • führte den Beinamen "Andronicus"
  • seit 1526/1527 protestantisch
  • 1543 Rektor der Lateinschule in Andernach
  • 1545-1549 Pfarrer in Heppenheim a. d. Wiese
  • 1549-1550 Pfarrer in Zell
  • 1550-1562 Rektor der Bar¬füßerschule in Frankfurt am Main
  • 1557 auf dem Wormser Religionsgespräch in der Fraktion von Schnepf
  • 1562-1563 Rektor der Lateinschule in Friedberg
  • 1563-1566 Pfarrer in Pfiffligheim
  • 1566-1570 Pfarrer in Heppenheim a. d. Wiese
  • 1570 beurlaubt, weil er sich von seinem, einen ärgerlichen Lebenswan¬del führenden Weibe nicht trennen wollte, zog in die Fremde
  • vertrat die Theologie Melanchthons, war den Reformierten zugetan
  • Verfasser zahlreicher Streitschriften, Gedichte und Briefe, komponierte Cantilenen
Familie

Partner:

  • N.N.
  • Reifschneider, Maria, Heirat 10.12.1561, Tochter des Hieronymus Reifschneider, aus Seligenstadt

Verwandte:

  • Cnipius, Johannes <Sohn>, * Andernach ca. 1534, Dr., junger Schulmeister bei den Barfüssern, Mitverwandter der Egenolfschen Druckerei, verheiratet Frankfurt am Main 24.8.1557 mit Barbara Egenolf, Tochter des Christian Egenolf, Buchdrucker in Frankfurt am Main, und der Margarethe Karpf
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Cnipius Andronicus, Johannes“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/119643332> (Stand: 16.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde