Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Friedrich Eduard Anton Zenon Arnold von Lasaulx
(1870–1914)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Lasaulx, Friedrich Eduard Anton Zenon Arnold von [ID = 13898]

* 8.10.1870 Moresnet (bei Aachen), † 17.11.1914 Pérenchies (Frankreich) (gefallen), katholisch
Kaufmann, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Lasaulx, Fritz von
Wirken

Werdegang:

  • Mitinhaber der Firma "Lasaulx & Lind (Vertretung für (Reis-)Stärkeprodukte)" in Frankfurt am Main
  • 1907 Kandidatur für die Reichstagswahlen (nationalliberal)
  • ab 1908 Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes des Vereins zur Abwehr des Antisemitismus
  • 1909-1914 Stadtverordneter in Frankfurt am Main (nationalliberal, dort in der Gruppe der Jungliberalen)
  • 1911-1914 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Stadtkreis Frankfurt am Main, dort Mitglied des Finanzausschusses
  • ab 1914 Kriegsteilnehmer, Oberleutnant

Funktion:

  • Frankfurt am Main, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (NL), 1909-1914
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1911-1914
  • Hessen-Nassau, 12. Provinziallandtag, Mitglied, 1913
Familie

Vater:

Lasaulx, Arnold* Konstantin Peter Franz von, GND, * Castellaun 14.6.1839, † Bonn 25.1.1886, katholisch, Professor der Mineralogie und Geologie an der Universität Bonn

Mutter:

Kirch, Frieda* Therese Gertrude, * Koblenz 21.2.1842, Heirat Köln 7.8.1867

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Lasaulx, Friedrich Eduard Anton Zenon Arnold von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1016388349> (Stand: 28.7.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde