Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Rudolf Carl Ferdinand Vogt
(1856–1926)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1168853699

Vogt, Rudolf Carl Ferdinand [ID = 13058]

* 15.12.1856 Neumarkt (Schlesien) heute Środa Śląska (Polen), † 15.9.1926 Wiesbaden, evangelisch
Geheimer Regierungsrat – Oberbürgermeister, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an den Universitäten Breslau, Berlin und Leipzig
  • 1882-1887 Gerichtsreferendar
  • 1887 Wahl zum Zweiten Bürgermeister von Hirschberg (Schlesien), bis 1892 im Amt
  • 6.5.1892 Erster Bürgermeister der Stadt Biebrich am Rhein
  • ab 1895 Mitglied des Kreistages des Landkreises Wiesbaden
  • ab 1898 Vorsitzender der Schiffsuntersuchungs-Kommission Biebrich
  • 1898-1918 (1898 für Heinrich Christian Born) Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Landkreis Wiesbaden (konservativ)
  • ab 1904 stellvertretendes Mitglied des Landesausschusses
  • Mitglied des Vorstandes des Städtetages
  • 1906 Ernennung zum Oberbürgermeister der Stadt Biebrich am Rhein, 1916 einstimmige Wahl zum Oberbürgermeister auf Lebenszeit
  • 1906 Ernennung zum Regierungsrat
  • 1918 Ernennung zum Geheimen Regierungsrat
  • 1918 Angebot zur Abgabe des Amtes durch die städtischen Gremien abgelehnt, zwar Arrangement mit dem Ersten Beigeordneten Georg Scheffler, aber ab 1920 keine ausreichende Unterstützung mehr
  • nach dem Ersten Weltkrieg Eintritt in die Deutsche Volkspartei
  • 1.1.1924 Ruhestand nach der Eingemeindung von Biebrich am Rhein nach Wiesbaden

Funktion:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1898-1918
  • Biebrich am Rhein, Oberbürgermeister, 1906-1923
Familie

Partner:

  • Martins, Elisabeth* Franziska Melly, * Glogau (Schlesien) 6.1.1870, † Marburg 13.9.1946, Heirat Glogau (Schlesien) 22.4.1897, evangelisch, Tochter des N.N. Martins, Geheimer Regierungsrat
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Vogt, Rudolf Carl Ferdinand“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1168853699> (Stand: 11.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde