Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Hermann Rumpf
(1875–1942)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Rumpf, Johann Hermann [ID = 12718]

* 8.3.1875 Frankfurt am Main, † 15.1.1942 Frankfurt am Main, evangelisch-lutherisch
Rechtsanwalt, Notar, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1893 Abitur am Städtischen Gymnasium in Frankfurt am Main
  • Studium der Rechtswissenschaft und Nationalökonomie an den Universitäten Tübingen, Leipzig und Marburg
  • Referendariat beim Amtsgericht Homburg vor der Höhe sowie beim Amts-, Land und Oberlandesgericht Frankfurt am Main
  • 1902 Assessorexamen, danach Rechtsanwalt in Frankfurt am Main, ab 1920 auch Notar
  • 1911-1919 Stadtverordneter in Frankfurt am Main (nationalliberal)
  • 10.1919-11.1921 ehrenamtlicher Stadtrat in Frankfurt am Main
  • 1920-1932 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Stadtkreis Frankfurt am Main, dort Vorsitzender der DVP-Fraktion, Mitglied des Ältesten- und des Finanzausschusses, 1928/29 Vorsitzender des Finanzausschusses (1920: deutschliberal, 1921-1925 und 1930-1932 für die Deutsche Volkspartei und 1926-1929 für die Hessen-Nassauische Arbeitsgemeinschaft Stadt und Land)
  • 1921-1930 Mitglied des Preußischen Staatsrates
  • ab 1930 ordentliches Mitglied des Provinzialrates und des Provinzialausschusses
  • 4.3.1933 Verzicht auf eine weitere Kandidatur zu den Kommunallandtagswahlen

Funktion:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (deutschliberal), 1920
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (DVP), 1921-1925
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (Ag), 1926-1929
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (DVP), 1930-1932
  • Hessen-Nassau, 14. Provinziallandtag, Mitglied (DVP), 1920
  • Hessen-Nassau, 15. Provinziallandtag, Mitglied (DVP), 1921
  • Hessen-Nassau, 16. Provinziallandtag, Mitglied (DVP), 1926
  • Hessen-Nassau, 17. Provinziallandtag, Mitglied (DVP), 1927
  • Hessen-Nassau, 18. Provinziallandtag, Mitglied (Ag), 1928
  • Hessen-Nassau, 19. Provinziallandtag, Mitglied (DVP), 1930
  • Hessen-Nassau, 20. Provinziallandtag, Mitglied (DVP), 1930
  • Hessen-Nassau, 21. Provinziallandtag, Mitglied (DVP), 1930

Werke:

Familie

Vater:

Rumpf, Anton Karl*, * Frankfurt am Main 24.3.1838, † Frankfurt am Main 5.5.1911, evangelisch-lutherisch, Bildhauer, Sohn des Heinrich Friedrich* Rumpf, 1795-1867, Architekt, und der Elisabeth* Luise Vogel, 1808-1879

Mutter:

Wirsing, Marie Victorie, * Frankfurt am Main 7.5.1849, † Frankfurt am Main 4.7.1924, Heirat Frankfurt am Main 24.3.1874, Tochter des Johann* Hermann Wirsing, Juwelier, und der Victorie Meyer

Partner:

  • May, Sophie, * Frankfurt am Main 16.3.1882, † Frankfurt am Main 24.8.1931, Heirat Frankfurt am Main 4.2.1905
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Rumpf, Johann Hermann“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/139518479> (Stand: 28.7.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde