Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Emil Kirchner
(1883–1945)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

118747088

Kirchner, Karl Emil [ID = 11423]

* 2.12.1883 Stuttgart, † 24.11.1945 Frankfurt am Main, Begräbnisort: Frankfurt am Main Hauptfriedhof, evangelisch
Schlosser, Journalist, Stadtdirektor, kaufmännischer Angestellter, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1890-1897 Volksschule
  • 1897-1900 Schlosserlehre in Ludwigshafen
  • 1899 Eintritt in die SPD und in den Metallarbeiterverband
  • 1900-1904 auf Wanderschaft, schwere Erkrankung an Lungentuberkulose, deshalb Aufgabe des Schlosserberufes
  • ab 1904 kaufmännische Ausbildung in Pforzheim
  • 1906 Angestellter im SPD-Parteisekretariat Frankfurt am Main, dort 1907 Parteisekretär
  • 1918 Mitglied des Frankfurter Arbeiter- und Soldatenrat
  • 1919-9.7.1933 Frankfurter Stadtverordneter, dort 1924-1933 Vorsitzender der SPD-Fraktion
  • 1920-1933 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau
  • 1.1.1921 Geschäftsführer der Schulkinderspeisung in Frankfurt am Main
  • 13.3.1933 in "Schutzhaft", 14.3.1933 mit sofortiger Wirkung beurlaubt
  • nach dem Verbot der SPD erneut in "Schutzhaft"
  • schwer erkrankt
  • 1.6.1945 erneute Einstellung als städtischer Beamter, jedoch sofortige Beurlaubung aufgrund seiner Erkrankung

Funktion:

  • Frankfurt am Main, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (SPD), 1919-1933
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (SPD), 1920-1933
  • Hessen-Nassau, 14. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1920
  • Hessen-Nassau, 15. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1921
  • Hessen-Nassau, 16. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1926
  • Hessen-Nassau, 17. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1927
  • Hessen-Nassau, 18. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1928
  • Hessen-Nassau, 19. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1930
  • Hessen-Nassau, 20. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1930
  • Hessen-Nassau, 21. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1930
  • Hessen-Nassau, 22. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1933
Familie

Vater:

Kirchner, Gustav Friedrich, * Heilbronn 9.10.1844, † Maulbronn 5.5.1900, Schreiner, Gerichtsdiener, Zuchthausaufseher

Mutter:

Fesenbeck, Sophie Caroline, * Bad Cannstadt 13.1.1850, † Stuttgart 22.8.1889

Partner:

  • Stunz, Johanna (Hanna), GND, * Frankfurt am Main 24.4.1889, † Berlin-Plötzensee 9.6.1944 (hingerichtet), Heirat Frankfurt am Main 22.1.1913, geschieden 27.11.1926, Journalistin, SPD-Parteisekretärin, Sozialpolitikerin
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Kirchner, Karl Emil“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118747088> (Stand: 28.7.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde