Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Esselborn
(1879–1940)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116577142

Esselborn, Karl [ID = 1117]

* 1.2.1879 Stuttgart, † 18.3.1940 Darmstadt, evangelisch
Prof. Dr. jur.; Dr. phil. – Bibliothekar, Bibliotheksdirektor, Heimatforscher
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Philologie und der Rechtswissenschaft Heidelberg und Gießen
  • 1901 Gerichtsassessor
  • 1904 Akzessist Großherzogliche Hofbibliothek
  • 1912 Bibliothekar
  • 1922 Amtstitel Professor
  • 25.11.1908 Ritterkreuz I. Klasse des Verdienstordens Philipps des Großmüthigen
  • 3.4.1912 Bibliothekar an der Hofbibliothek
  • 14.7.1922 Professor
  • 20.8.1935 Direktor der Hessischen Landesbibliothek
Familie

Vater:

Esselborn, Karl, 1852-1937, Ingenieur, Lehrer, Professor

Mutter:

Dittler, Adela, 1856-1929

Partner:

  • Ebel, Wilhelmine (Helma), (⚭ Darmstadt 21.4.1906) Tochter des Karl Theodor Berthold* Ebel, 1850-1909, Hauptmann, und der Luise* Sophie Katharina Kornmesser, verwitweten Rahn

Verwandte:

  • Lettow, Helma, geb. Esselborn <Tochter>, 1907, verheiratet mit Hans Lettow, Diplom-Ingenieur in Mannheim
  • Esselborn, Karl* Alfred <Sohn>
  • Esselborn, Karl Wilhelm* <Sohn>
Nachweise

Quellen:

  • HStA Darmstadt S 1

Literatur:

Zitierweise
„Esselborn, Karl“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116577142> (Stand: 17.1.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde