Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Jakob Bach
(1868–1941)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1150416092

Bach, Jakob [ID = 10967]

* 13.12.1868 Sprendlingen, † 3.1.1941 Darmstadt, evangelisch
Lehrer, Rektor, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Hauptlehrer, später Rektor in Mainz
  • 1910-1911 (als Nachfolger von Friedrich Pagenstecher) Mitglied der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen für den Wahlbezirk Stadt Mainz I (nationalliberal)
  • 1911-1918 Mitglied der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen für den Wahlbezirk Rheinhessen 12 Mainz I (nationalliberal)

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 34. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (NL), 1910-1911
  • Hessen, Großherzogtum, 35. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (NL), 1911-1914
  • Hessen, Großherzogtum, 36. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (NL), 1914-1918
Familie

Vater:

Bach, Franz, Lehrer

Mutter:

Bach, Elisabetha, geb. Wachter

Partner:

  • Hetner, Anna Katharina, Heirat 15.4.1896
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Bach, Jakob“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1150416092> (Stand: 16.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde