Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1314 November 11

Wigand Pfarrer in Biedenkopf bezeugt die Landesteilung zwischen Otto und Johann

Regest-Nr. 632

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Die beiden, angeblich von Wigand geschriebenen Urkunden sind nicht mehr vorhanden.
Abschriften: Abschrift 18. Jahrhundert: Staatsarchiv Marburg, Urkunden-Abschriften; Staatsarchiv Marburg, Kopiar 53, Bl. 161.
Drucke: Gudenus, Sylloge, S. 598.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 134 Anm an Nr. 365; S. 210 Nr. 583 a.
Regest
Wigand, Pfarrer in Biedenkopf (Bydencaph) und Dechant des Dekanates Wetter (Wettere), beschwört als Augenzeuge der von dem inzwischen verstorbenen Landgrafen Heinrich zwischen dessen Söhnen, dem Landgrafen Otto und seinen Miterben einerseits und dem nunmehr gleichfalls verstorbenen Landgrafen Johann und dessen Miterben andrerseits, vollzogenen Landesteilung auf das Sakrament folgendes: Landgraf Heinrich habe das Land Hessen in zwei Teile geteilt, in einen oberen, der die Stadt Marburg (Marpurck) und andere Schlösser enthalte, und einen unteren, der die Stadt Kassel (Cassele) und die Burg Gudensberg (Gudinsberg) sowie andere Festen und Güter Niederhessens umfasse. Über diese Teilung habe er, Wigand, zwei Urkunden geschrieben (conscripsit); Landgraf Otto habe die wegen Oberhessen, Johann die wegen Niederhessen ausgestellte Urkunde erhalten und jeder der beiden Söhne habe nach dem Tode des Vaters gemäß dieser Teilung sein Gebiet ruhig besessen. Auf die Frage, wann jeder auf des andern Anteil verzichtet habe, noch zu Lebzeiten des Vaters oder erst nach dessen Tode, entgegnet Wigand, er habe gehört, daß jeder nachher (hinc inde) verzichtet habe; er selbst sei aber bei dieser Verzichtleistung nicht zugegen gewesen und wisse davon nur vom Hörensagen. Im übrigen sei ihm bekannt, daß Landgraf Johann seinen Anteil bis zu seinem Tode unangefochten besessen habe.
Datum: d. 1314 III Idus Novembris.
Originaltext
Ego Wigandus, Plebanus in Bydenkaph, & Decanus Sedis in Wettere: Testis iuratus super divisione, olim per bone memorie Dominum Henricum Lantgravium, terre Hassie Dominum; inter nunc Dn. Ottonem Lantgravium, & eius coheredes ex una: et b. m. Dn. Iohannem Lantgravium fratrem ipsius, et eius [Edition S. 598/599] coheredes ex altera parte facta; dico, et per Sacramentum per me desuper prestitum depono, quod terra Hassie per prefatum Dominum Henricum in duas partes divisa fuit; videlicet superiorem, que opidum Marpurck et munitiones comprehendit; & inferiorem, que opidum Cassele et castrum Gudinsberg et alias munitiones et bona inferiores Hassie comprehendit; et quod ego super huiusmodi divisione duo Instrumenta conscripsi; et prefatus D. Otto cum suis coheredibus Instrumentum super parte superioris Hassie conscriptum accepit; et prefatus D. Iohannes aliud Instrumentum super parte inferioris Hassie conscriptum accepit; et uterque, videlicet D. Otto et D. Iohannes, partem suam, iuxta continentiam eorundem Instrumentorum, post obitum patris pro diviso possedit pacifice et quiete. Requisitus, si alter alterius portioni renuntiaverit, in vita vel post obitum patris ? dico, quod sic audivi; quod hinc inde alter alterius parti renuntiaverit; sed huic renunciationi non interfui; sed, ut predixi, sic audivi dici. Aliud nichil michi constat, nisi quod predictus D. Iohannes partem suam usque ad obitum suum ratione divisionis predicte possedit pacifice et quiete.
In cuius depositionis evidentiam sigillum meum Decanatus predicti duci presentibus appendendum. Datum III Idus Novembris, anno Dni MCCCXIIII.
Nachweise

Weitere Personen

Wigand, Pfarrer in Biedenkopf · Hessen, Landgrafen, Heinrich I. · Hessen, Landgrafen, Otto I. · Hessen, Landgrafen, Johann

Weitere Orte

Biedenkopf, Pfarrer · Wetter, Dekanat · Marburg · Kassel · Gudensberg, burg

Sachbegriffe

Pfarrer · Dekane · Dekanate · Augenzeugen · Erbteilungen · Landesteilungen · Zeugenberichte · Söhne · Miterben · Städte · Burgen · Schlösser · Güter · Feste · Urkunden · Verzicht, Leisten von

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Original

Gudenus, Sylloge 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 632 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/632> (Stand: 18.01.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde