Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Heinrich Brill
(1731–1813)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1106857224

Brill, Johann Heinrich [ID = 5246]

* 18.7.1731 Oberweiler-Tiefenbach Amt Meisenheim, † 9.1.1813 Darmstadt, evangelisch
Kammerlakai
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Fürstlich Hessischer Kammerlaquai der Erbprinzessin, späteren Landgräfin Caroline von Hessen-Darmstadt
  • bis 1765 in Buchsweiler
  • ab 1765 in Darmstadt
Familie

Partner:

  • Mann, Maria Magdalene, 1730-1798, Tochter des Johannes Conrad Mann, Bürger und Metzger in Straßburg, und der Susanne Marg. König

Verwandte:

  • Brill, Johann Friedrich Carl* <Sohn>, 1765-1817, Großherzoglich Hessischer Hofgerichtsrat und Kriminalrichter
  • Brill, Sophie Philippine Luise <Tochter>, 1768-1841
  • Brill, Ludwig* Christian Carl <Sohn>, 1770-1849, Großherzoglich Hessischer Lotteriedirektor
  • Brill, Jakob Wilhelm Conrad <Sohn>, 1773-1775
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Brill, Johann Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1106857224> (Stand: 7.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde