Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Herbert Nette
(1902–1994)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116943785

Nette, Herbert [ID = 1720]

* 14.3.1902 Oberhausen-Sterkrade, † 22.9.1994 Darmstadt
Dr. jur. – Journalist, Essayist
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • studierte Germanistik und Jura
  • Promotion zum Dr. jur.
  • 1927-1941 Feuilletonredakteur beim „Darmstädter Tagblatt"
  • dann vorübergehend in Köln ansässig
  • im Zweiten Weltkrieg Soldat
  • Geschäftsführer und Literaturchef beim Claassen & Roether Verlag Darmstadt
  • 1948 Erscheinen seines linguistischen Werks „Wort und Sinn"
  • 1950-1954 in erster Linie als Literaturkritiker für die Literaturkritiker für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ tätig
  • ab 1954 Cheflektor des Eugen Diedrichs Verlags in Düsseldorf
  • 1962 mit der Johann-Heinrich-Merck-Ehrung der Stadt Darmstadt ausgezeichnet
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Nette, Herbert“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116943785> (Stand: 18.8.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde