Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1329 April 26

Erneuerung des Privilegs von 1311 für die Stadt Marburg

Regest-Nr. 11993

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Depos. Stadtarchiv Marburg.
Stückbeschreibung: Pergament, geschrieben vom Stadtschreiber Hermann Faber.
Siegel: Siegel fehlt.
Regesten: Küch, Rechtsgeschichte Marburg 1, S. 70 f. Nr. 6.
Regest
Bischof Ludwig von Münster erneuert der Stadt Marburg das Privileg von 1311 Oktober 17 [siehe Landgrafen-Regesten ID 592]. Der Wortlaut stimmt, abgesehen von orthographischen und sprachlichen Abweichungen im wesentlichen mit dem von 1311 überein. [...] Hy bi ist gewesen unse liebe suster Agnes von Nurenberg, herre Friderich en prabist zu sente Mauricien zu Monster, herre Burchard der sancmeister der kirchen zu Monster und dy swene ersamen rittere her Korb, her Craft Scabe und ander ersame lude.

Wortlaut der Datierung

Dirre brip wart gegeben noch gottis geburten trouzenhundirt jar in dem nůnunswenzegistem jare an dem nehesten dage noch sente Marcus dage.

Nachweise

Aussteller

Münster, Bischöfe, Ludwig II. von Hessen

Empfänger

Marburg, Stadt

Siegler

Münster, Bischöfe, Ludwig II. von Hessen

Weitere Personen

Nürnberg, Burggrafen, Agnes, Frau Johanns I., geb. Landgräfin von Hessen · Faber, Hermann, Stadtschreiber zu Marburg · Münster, St. Mauricius, Pröpste, Friedrich · Burkhard, Sangmeister in Münster · Korf, Heinrich · Schabe, Kraft, Ritter

Weitere Orte

Münster, Bischöfe · Marburg · Münster, St. Mauricius · Nürnberg, Burggrafen

Sachbegriffe

Pröpste · Privilegien, Erneuerung von · Stadtprivilegien · Bischöfe · Schwestern · Burggrafen · Sangmeister · Ritter

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Küch, Rechtsgeschichte Marburg 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 11993 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/11993> (Stand: 23.05.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde