Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

Schloss Riede von Norden, um 1935?

63-130

Zoom Symbol

Schloss Riede von Norden, um 1935?

Beschreibung

Das Renaissance-Schloss in Riede, ein dreigeschossiges, massives, verputztes Gebäude auf hohem Natursteinsockel, entstand um 1563 unter Verwendung mittelalterlicher Baureste. Ein unbekannter Fotograf machte dieses Foto vermutlich in den 1930er Jahren. Den Bau prägen ein mächtiger runder Treppenturm und ein mehrgeschossiger Erkervorbau an der östlichen Traufseite. Ein hohes barockes Walmdach mit Dachhäuschen und rundbogigen Schweifgiebeln aus dem Beginn des 18. Jahrhundert schließen den Bau ab. Zum Zeitpunkt der Aufnahme sind die Fenster zur Gartenseite hin geöffnet. Der Fotograf befand sich hinter einem Teich und hatte so einen guten Blick auf die nördliche Schlossfassade.
1824 ging das Schloss in den Besitz der Familie von Buttlar über, der es bis 2007 gehörte. Deshalb handelt es sich bei den auf der Fotografie zu erkennenden Personen wahrscheinlich um Mitglieder der Familie. Die fünf Personen sind allerdings schwer zu erkennen. Aus einem der Fenster im zweiten Obergeschoss (Nordseite, erstes Fenster von links) schaut ein Mann in die Richtung des Fotografen. Vor dem Gebäude im Garten steht (links) ein junger Mann, auf der Wiese sitzt ein kleiner Junge mit Mütze und rechts von ihm sitzen ein Mann und eine Frau auf Gartenstühlen.

Fotograf
unbekannt
Vorlage
Originalabzug
Motivgruppe
Topografie
Bildrechte
Landesamt für Denkmalpflege Hessen, Abt. Baudenkmalpflege, Außenstelle Marburg Nr. 16340a.
Ort
Riede
Sachbegriffe
Schlösser · Gärten · Altane · Balkone · Männer · Frauen · Kinder · Treppentürme
Empfohlene Zitierweise
„Schloss Riede von Norden, um 1935?“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/63-130> (Stand: 17.10.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde