Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

1388 März 4

Graf Gottfried VIII. unterzieht sich eines Vergleichs wegen seiner Ansprüche an Falkenstein-Münzenberg

Regest-Nr. 561

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Darmstadt, B 9 Grafschaft Solms-Rödelheim, Nr. 173.
Stückbeschreibung: Pergament.
Siegel: 2 Siegel, 1 Siegelrest anhängend.
Regesten: Battenberg, Solmser Urkunden 1, S. 178, Nr. 516.
Regest
Graf Gottfried [VIII.] von Ziegenhain (Cziegenhaen) bekundet, dass von Johann von Isenburg-Büdingen (Isenburg und zu Budingen) und Reinhard von Westerburg in der Auseinandersetzung mit Philipp von Falkenstein-Münzenberg (Falkensteyn und zu Myntzenberg) wegen Gottfrieds Forderungen, die er wegen seiner Mutter (Agens von Falkenstein-Münzenberg) und seines Oheims, Johann von Falkenstein, erhoben hatte, verglichen worden sei. Zugleich verspricht er, seine Ansprüche auf Lehrbach nur vor dem Abt von Hersfeld als Lehnsherrn geltend zu machen. Siegler: der Aussteller und die Vermittler. Der gegeben ist do man zalte na xpus geburte druytzenhondert echte und echtzig Iar des vierten dagis in dem mertze.

Weitere Informationen

Gräfin Agnes, geb. von Falkenstein.

Nachweise

Aussteller

Ziegenhain, Grafen, Gottfried VIII.

Siegler

Ziegenhain, Grafen, Gottfried VIII. · Isenburg-Büdingen, Johann von · Westerburg, Reinhard von

Weitere Personen

Falkenstein-Münzenberg, Philipp von · Ziegenhain, Grafen, Agnes von Braunschweig · Falkenstein, Johann von

Weitere Orte

Lehrbach · Hersfeld, Äbte · Münzenberg, Herren · Falkenstein, Herren

Sachbegriffe

Vergleiche · Vermittlungen · Vermittler · Schlichtungen · Streitigkeiten · Streitschlichtungen · Mediatoren · Ansprüche · Forderungen · Gräfinnen · Äbte · Siegler · Siegel

Textgrundlage

Regest

nach: Battenberg, Solmser Urkunden 1, S. 178, Nr. 516.

Zitierweise
Ziegenhainer Regesten online Nr. 561 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/zig/id/561> (Stand: 21.11.2011)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde