Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Spier, Michael (III) (1909) – Neustadt (bei Marburg)

Grab Nr. 72, Neustadt (bei Marburg), Jüdischer Friedhof, Gemarkung Neustadt (Hessen), Stadt | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

70 x 137 x 14 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

ein redlicher und aufrichtiger Mann,

Jechiel, Sohn des Joseph.

Er starb am 14. Aw, und wurde begraben

am 16. desselben [5] 669 n.d.k.Z.

Seine Seele möge vor

dem Herrn im himmlischen Licht wandeln,

Amen, Sela.

Rückseite

(Deutsche Inschrift:)

Hier ruht

in Gott

mein geliebter Mann,

unser unvergeßlicher Vater

Michael Spier

geb. den 26 Mai 1855,

gest. den 1 August 1909.

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Spier, Michael (III)

    Geburtstag

    26. Mai 1855

    Sterbetag

    1. August 1909

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Momberg

    Wohnort

    Momberg

Anmerkungen:

Michael Spier (Jechiel, Sohn des Joseph), geboren am 26.05.1855, gestorben am 01.08.1909.

---

Michael Spier wurde auch laut Geburtsregister am 26.05.1855 in Momberg als Sohn des Joseph Spier [Grabnummer 92] und der Sara geb. Stern [Grabnummer 98] geboren (HHStAW, Abt. 365, Nr. 608).

Vor 1886 - Geburtsjahr des ersten Kindes - heiratete er Veilchen geb. Nußbaum [Grabnummer 124] aus Neukirchen am Knüll (Schneider, Alfred: Die jüdischen Familien im ehemaligen Kreise Kirchhain, Amöneburg 2006, S. 146 mit weiteren Angaben; dort allerdings fälschlich 09.06.1860 als Geburtsdatum für Michael Spier).

Indizes

Personen:

Spier, Veilchen geborene Nußbaum · Nußbaum, Veilchen verheiratete Spier · Spier, Sara geborene Stern · Stern, Sara verheiratete Spier · Spier, Joseph · Jechiel, Sohn des Joseph (= Michael Spier (III), Momberg)

Orte:

Momberg · Neukirchen (Knüll)

Nachweise

Bearbeitung:

C. Wiesner 2002, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL) 2009

Bildnachweise:

Farbaufnahmen Andreas Schmidt 2009, Schwarz-Weiß-Aufnahme aus dem Jahr 1990.

Fotos:

Zitierweise
„Spier, Michael (III) (1909) – Neustadt (bei Marburg)“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/5376> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde