Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Ankündigung der neuen Rahmenrichtlinien für hessische Schulen, 30. August 1972

In einem Erlass kündigt das hessische Kultusministerium neue Rahmenrichtlinien für die Jahrgangsstufen 5 bis 10 an. Sie sollen im Zuge der inhaltlichen Schulreform die nicht mehr zeitgemäßen Bildungspläne aus den Jahren 1956/57 ablösen. Vor allem die Rahmenrichtlinien für die Fächer Deutsch und Gesellschaftslehre entfachen einen erbitterten Streit über die Bildungspolitik. Kritiker bis weit in das Lager der SPD hinein werfen den Rahmenrichtlinien eine Tendenz zur Gesellschaftsveränderung vor. Bemängelt wird die geringe Rolle, die der deutschen Hochsprache und der klassischen Literatur zugewiesen wird. Herbert Wehner, Chef der SPD-Bundestagsfraktion, meint in Bonn, nun würden in Hessen die kirchlichen durch politische Bekenntnisse ersetzt.

Der Soziologe Ralf Dahrendorf urteilt, die Rahmenrichtlinien seien „technisch und gedanklich miserabel gearbeitet ... und ein trauriges Zeugnis für die Disziplin deutscher Bildung“.

Kultusminister Ludwig von Friedeburg (1924–2010) verteidigt den Entwurf und zeigt sich vom Widerstand nicht überrascht, denn mit den Rahmenrichtlinien würden die „Interessen der herrschenden Gesellschaftsgruppen“ berührt. Nach anhaltendem Widerstand in weiten Teilen der Elternschaft werden die Rahmenrichtlinien überarbeitet. Der frühere hessische Kultusminister Erwin Stein schreibt eine „Grundlegung“, die auch die Notwendigkeit der Pflege einer deutschen Hochsprache unterstreicht.
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Ankündigung der neuen Rahmenrichtlinien für hessische Schulen, 30. August 1972“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/209> (Stand: 17.6.2020)
Ereignisse im Juli 1972 | August 1972 | September 1972
Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde