Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historische Bilddokumente

Der Maler Ernst Schalck in Verkleidung, um 1850

76-005

Zoom Symbol

Der Maler Ernst Schalck in Verkleidung, um 1850

Beschreibung

Die um 1850 in Frankfurt entstandene, 24,7 x 204 cm große Aufnahme eines unbekannten Fotografen zeigt den Maler Ernst Schalck, verkleidet als Lump. Adam Ernst Schalck (1827-1865) war am Frankfurter Städel ausgebildet worden und arbeitete als Genremaler, Zeichner und Karikaturist in Frankfurt. 1849 schloss er sich den revolutionären Freisoldaten in der Pfalz an. 1860 begründete er mit Friedrich Stoltze die satirische Zeitschrift „Frankfurter Latern“.

Vorlage
Druck
Motivgruppe
Porträts
Bildrechte
Nr. 9, S. 69. - Original: Historisches Museum Frankfurt, Inv. Nr. N 42124.
Ort
Frankfurt
Personen
Schalck, Ernst
Sachbegriffe
Kalotypien · Salzpapier · Maler · Verkleidungen · Porträts
Empfohlene Zitierweise
„Der Maler Ernst Schalck in Verkleidung, um 1850“, in: Historische Bilddokumente <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bd/id/76-005> (Stand: 28.8.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde