Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Neue Suche
 
Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5721 Gelnhausen
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Altenburg

Hof · 240 m über NN
Gemarkung Bad Orb, Gemeinde Bad Orb, Main-Kinzig-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Hof

Lagebezug:

8,9 km nordöstlich von Gelnhausen

Ersterwähnung:

1584

Siedlungsentwicklung:

Nach Orb eingemeindet.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3522961, 5565807
UTM: 32 U 522877 5564020
WGS84: 50.22790742° N, 9.320732856° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

43500100001

Einwohnerstatistik:

  • 1895: 10 Bewohner
Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • um 1550: Amt Orb
  • 1787: Kurfürstentum Mainz, Obereres Erzstift, Oberamt Orb und Lohr, Amtsvogtei Orb
  • 1803: Dalbergstaat ("Erzkanzlerischer Kurstaat"), Fürstentum Aschaffenburg, Oberamt Orb und Lohr, Amtsvogtei Orb
  • 1806-1810: Primatialstaat Karl Theodor von Dalbergs im Rheinbund, Fürstentum Aschaffenburg, Oberamt Orb und Lohr, Amtsvogtei Orb
  • 1810-1813: Großherzogtum Frankfurt, Departement Aschaffenburg, Distrikt Orb (zur Munizipalität Orb gehörend)

Altkreis:

Gelnhausen

Gericht:

  • Amtsgericht Orb

Gemeindeentwicklung:

1810-1813 gehört der Hof zur Munizipalität Orb.

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Grundherrschaftlicher Besitz der von Fischborn. 1609 an die von Buchenau, dann an weitere Adlige, seit 1773 bürgerliche Besitzer.
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Altenburg, Main-Kinzig-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/12366> (Stand: 9.2.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde