Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Seite von 1

6 Treffer für Ihre Suche nach 'Harald Schmid' in 5043 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 6 – Sortieren nach: Datum | Relevanz

  1. Medaillen für hessische Sportler bei Olympia in Montreal, 1. August 1976
    Bei den XXI. Olympischen Sommerspielen in Montreal erringen drei Leichtathleten aus Hessen Bronzemedaillen: Im 5000-Meter-Lauf erreicht der Darmstädter Klaus-Peter Hildenbrand (geb. 1952) genauso den dritten Rang wie Harald Schmid (geb. 1957; Gelnhausen) und Lothar Krieg (geb. 1955; Darmstadt) mit der 4x400-Meter-Staffel der Bundesrepublik. Die Ruderer Hans-Johann Färber (geb. 1947) und ... »Details
  2. Harald Schmid und Bernd Herrmann erringen Goldmedaille mit der 4x400-Meter-Staffel bei den Europameisterschaften in Prag, 3. September 1978
    Der für den Turnverein 1861 e.V. in Gelnhausen startende Sportler Harald Schmid (geb. 1957) und der aus Hohenkirchen, einem Ortsteil der Gemeinde Espenau im Landkreis Kassel stammende Bernd Herrmann (geb. 1951; startet für den TSV Bayer 04 Leverkusen e.V.) gewinnen mit der 4x400-Meter-Staffel der Bundesrepublik Deutschland die Goldmedaille bei den 12. Leichtathletik-Europameisterschaften in Prag ... »Details
  3. Harald Schmid aus Gelnhausen wird Sportler des Jahres, 13. Dezember 1979
    Die deutschen Sportjournalisten wählen den in Hanau geborenen deutschen Leichtathleten Harald Schmid (geb. 1957) zum Sportler des Jahres0=Der Sportler (bzw. die Sportlerin) des Jahres wird seit 1947 an jedem Jahresende von den deutschen Sportjournalisten gewählt, zunächst in den vier alliierten Besatzungszonen, ab 1949 der Bundesrepublik Deutschland an jedem Jahresende die deutsche Sportlerin ... »Details
  4. Zwei Goldmedaillen für Harald Schmid bei den Europameisterschaften, 12. September 1982
    Der in Hanau geborene Leichtathlet Harald Schmid (am Start für den Turnverein 1861 e.V. in Gelnhausen) gewinnt bei den 13. Leichtathletik-Europameisterschaften in Athen (vom 6. bis zum 12. September 1982) die Goldmedaille über 400-Meter-Hürden und in der 4x400-Meter-Staffel. Über die 400-Meter-Hürden-Distanz erzielt der 34-Jährige mit einer Zeit von 47,48 Sekunden einen Europarekord, die ... »Details
  5. Medaillen für hessische Sportler bei Olympischen Spielen in Los Angeles, 12. August 1984
    Während der am 28. Juli eröffneten und am 12. August zu Ende gehenden 23. Olympischen Sommerspiele in Los Angeles (USA) haben mehrere hessische Sportler Erfolge errungen. Der Offenbacher Michael Groß (geb. 1964) erringt Gold über 200 m Freistil und über 100 m Schmetterling (beides in Weltrekordzeit). Die Silbermedaille geht ebenfalls doppelt an den vom Publikum liebevoll »Albatross« ... »Details
  6. Harald Schmid erneut Europameister im 400-Meter-Hürdenlauf, 28. August 1986
    Der in Hanau geborene und für den TV Gelnhausen startende Leichtathlet Harald Schmid (geb. 1957) wird bei den 14. Leichtathletik-Europameisterschaften in Stuttgart (26. bis 31. August 1986) mit einer Zeit von 48,65 Sekunden zum dritten Mal in Folge Europameister über 400-Meter-Hürden. ... »Details

Neue Suche

 

Aktuelle Suche

  • Harald Schmid

Suche eingrenzen

Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde