Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Topografie des Nationalsozialismus in Hessen

Übersichtskarte Hessen

Eschwege, Sammellager, Bahnhof


Am Bahnhof 2
Klassifikation | Nutzungsgeschichte | Indizes | Nachweise | Abbildungen | Zitierweise
Klassifikation

Kategorie:

Verfolgung

Subkategorie:

Ghettoisierung 

Nutzungsgeschichte

Objektbeschreibung:

Ausgehend vom Bahnhof Eschwege-Niederhone wurden am 8. Dezember 1941 sowie 3. Mai und 6. September 1942 insgesamt 111 Jüdinnen und Juden aus Eschwege deportiert.

Beschreibung:

Der Abtransport erfolgte in verschiedene Lager, u. a. in ein Konzentrationslager in Riga und zuletzt wohl auch nach Theresienstadt.

Nutzungsanfang (früheste Erwähnung):

8. Dezember 1941

Nutzungsende (späteste Erwähnung):

6. September 1942

Indizes

Orte:

Eschwege

Sachbegriffe:

Deportationen · Lager · Verfolgung · Haftort · Ghettoisierung

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Eschwege, Sammellager, Bahnhof“, in: Topographie des Nationalsozialismus in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/nstopo/id/3469> (Stand: 27.10.2015)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde