Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

„Osterunruhen“ in Frankfurt, 13. April 1968

Nach dem Attentat auf Rudi Dutschke (1940–1979) kommt es über Ostern zu schweren Unruhen in Frankfurt am Main. Dutschke war am 11. April 1968 von dem 23-Jährigen Josef Erwin Bachmann (1944–1970) durch drei Schüsse verletzt worden. In einer sieben Stunden dauernden Operation werden die Projektile aus dem Körper entfernt. Tausende von Demonstranten, angeführt vom Sozialistischen Deutschen Studentenbund SDS, belagern am Ostersamstag und Ostermontag den Verlagskomplex der Societäts-Druckerei, in der unter anderem eine Teilauflage der „Bild“-Zeitung gedruckt wird. 2.000 bis 3.000 Demonstant*innen, die dem Springer-Verlag eine Mitschuld an dem Attentat zuweisen, wollen die Auslieferung verhindern. Unter Sprechchören wie „Springer-Mörder“ stechen sie Verlagsfahrzeugen die Reifen durch. Die Polizei hat das Verlagsgelände an der Mainzer Landstraße mit Stacheldraht abgesperrt und setzt Wasserwerfer ein. Demonstant*innen versuchen, die Wasserwerfer mit eisernen „Krähenfüßen“ zu stoppen. Es fliegen Steine und Flaschen. Die Verlagsausfahrten sind durch umgekippte Müllcontainer und Baustellenfahrzeuge blockiert. Der Polizei gelingt es jedoch, die Auslieferung der Zeitung zu sichern. Beim Einsatz gegen Demonstrant*innen kommt es zu Übergriffen der Polizei, deren offensichtlich überforderte Beamten auch auf Demonstrant*innen einschlagen, die schon am Boden liegen. Zur Bilanz der Osterunruhen zählen Hunderte von Verletzten und großer Sachschaden. Fünf Jahre später wird ein SDS-Mitglied verurteilt, der Druckerei 30.000 DM Schadenersatz zu zahlen.
(LV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„„Osterunruhen“ in Frankfurt, 13. April 1968“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/5623> (Stand: 13.8.2020)
Ereignisse im März 1968 | April 1968 | Mai 1968
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde