Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
 
Illustration
Nationalflagge (Großbritannien)

Erweiterte Suche

Kaiser-Friedrich-Promenade 47, Hauptgebäude

Basisdaten | Abbildungen | Gebäudebeschreibung | Kontraktenbücher | Bauakten | Weitere Angaben | Personen und Firmen | Gästelisten | Nachweise
Basisdaten
ID

16

Anschrift heute

Kaiser-Friedrich-Promenade 47, Hauptgebäude

Anschrift historisch

Untere Promenade 1

Häusernamen

Hotel Minerva

Hotel Ambassador

Haus Weckerling

Hotel Blum

Wicker-Klinik

Namen in Kurlisten

1. Landhaus (1872)

Landhaus Nr. 1 (1872)

Blums Hotel (1898)

Blum’s Privat-Hotel (1889-1896)

Haus Blum (1886-1888)

Hotel Blum (1896-1898)

Hotel Minerva (1899-1917)

Typ

Hauptgebäude

Lage anzeigen

Orthofoto
Liegenschaftskarte
ATKIS 1:10.000

Kunstgeschichtliche Bewertung

neutral / nicht bewertet

Vorgänger von

Kaiser-Friedrich-Promenade 47, Hauptgebäude

Datum der Errichtung

1853-1855

Grundbuch-Nummer

2/91 (1907)

Parzellen-Nummer

Flurkartenblatt 17 Nr. 9

Lagerbuch-Nummer

Fol. 202 Nr. 25Fol. k. A. Nr. k. A.

Siehe auch

Orte der Kur

Nebengebäude

Kaiser-Friedrich-Promenade 47, Küchenanbau

Abbildungen
Vorschaubilder
Gebäudebeschreibung
Datum der Aufnahme

9. Juni 1907

Bezeichnung

Wohnhaus (Hotelgebäude) mit Seitenflügel links, Hofraum und Hausgarten

Stockwerke

5.0

Mansarde

Bauart

massiv

Dachdeckung

Schiefer

Zustand

gut

Beschreibung

Anzahl der Stockwerke: A. Gebäudehauptteil: fünfgeschossig: Erdgeschoß, 1.-4. Stock; Mansarden; Kellerräume / B. Seitenflügel: zweigeschossig: Erdgeschoß, 1. Stock; Dachbodenraum.

A. Gebäudehauptteil

Erdgeschoß: 1 Speisesaal, 2 Salon-Zimmer, 1 Laden mit 1 heizbaren Raum, außerdem 2 heizbare Zimmer, Kellnerkammer, Speisekammer und Keller – Nutzwert der Räume im Erdgeschoß zusammen jährlich 3200 Mark (W)

1. Stock: 11 heizbare Zimmer – Nutzwert jährlich 2600 Mark (W)

2. Stock: 11 heizbare Zimmer – Nutzwert jährlich 2300 Mark (W)

3. Stock: 11 heizbare Zimmer – Nutzwert jährlich 2000 Mark (W)

4. Stock: 13 heizbare Zimmer, dazu 13 Mansarden-Zimmer – Nutzwert jährlich 2600 Mark (W)

B. Seitenflügel

2 Stockwerke, Bauart Fachwerk, Dach Ziegel, Zustand mittelmäßig

Erdgeschoß: 1 große Küche, 2 Kammern

1. Stock: 2 nicht heizbare Kammern, darüber Bodenraum – Nutzwert der Räume des Seitenflügels insgesamt jährlich 300 Mark (W)

Taxierter Nutzwert

13000 Mark entspricht Rang 464 von 468 (Typ = Hauptgebäude)

Brandkassenwert

191500 Mark entspricht Rang 367 von 380 (Typ = Hauptgebäude)

Versicherer

Nassauische Brandversicherungsanstalt

Nebengebäude 1907

Küchenanbau, 1 Stockwerk, Bauart Holz, Dach Zinkdach, Zustand gut; 1 Raum, Spülküche – Nutzwert jährlich 36 Mark (W)

Bemerkungen

Bemerkungen in der Gebäudebeschreibung von 1907:

„Wird in den Sommermonaten an Kurfremde vermietet und bringt nach Angabe mit Möbel ca. 22000 Mark ein.“

„Besitzer bewohnt im 1. Stock 2 Zimmer [...].“

Gebäudebeschreibung mit Lageplanskizze 1907: 1 und 2 Wohnhaus (Hotelgebäude) mit Seitenflügel links; 3 Küchenanbau.

Weitere Beschreibungen

Nach der 1907 vorliegenden bisherigen Gebäudesteuerrolle:

Jahrgang der Einschätzung 1904 (zusammengelegtes Wohnhaus und Hinterhaus als Wohnhaus/Hotelgebäude mit Seitenflügel) und 1895/96 (Hinterhaus allein)

Nr. und Lit. 785 a und b

Jährlicher Nutzungswert 7200 (1904 a und b) und 120 (1895/96 nur b) Mark

Kontraktenbücher
Eigentümerwechsel

10.8.1893: Übergabevertrag (antizipierte Erbteilung)

  • Ein zweistöckiges Wohnhaus in der Kaiser-Friedrich-Promenade No. 47; ein Hinterbau lit. a; „mit Boden über der Waschküche lit. B bei No. 26“ · Lage: Grund und Hofplatz, belegen zwischen Wilhelm Jakob Fischer und Lorenz Luf · Fläche: 2 Vrtl. 10 Rth. 71 Sch. = 10 Ar 81 qm (= 1081 m²) · Kaufpreis: 200.000 Mark (Anschlagspreis) · Anmerkung: Vom festgesetzten Anschlagspreis entfallen 170.000 Mark auf die Liegenschaft und 30.000 Mark auf das mit übergebene Mobiliar. Der Übernehmer übernimmt die auf der Hofreite lastende Hypothek ad 20.000 Mark bei G. E. Menges und den auf der Hofreite lastenden Rest der Übernahmesumme ad 30.000 Mark bei C. Th. Rausch. Der Rest des Anschlagspreises ad 150.000 Mark verteilt sich unter alle sieben Kinder der Übergeberin zu gleichen Teilen.

Vorherige(r) Eigentümer: Blum, Susanne geb. Weckerling (Witwe von Georg Blum; Homburg v. d. H.; Übergebende); Blum, Philipp (Sohn von Susanne Blum geb. Weckerling; Homburg v. d. H.; Übernehmender)

17.9.1894: Ehevertrag

  • „Ein vollständig möblirtes Haus in der Kaiser-Friedrich-Promenade No. 47“ · Fläche: · Anmerkung: „Der Bräutigam inserirt [= bringt] in die abzuschließende Ehe außer seiner Garderobe, Leibgeräthe und sonstigen zum persönlichen Gebrauche bestimmtenFahrniß [= bewegliche Güter] ein vollständig möblirtes Haus in der kaiser Friedrich Promenade No. 47, welches er im Wittwenstande erworben hat und worauf 43.000 Mk Hypotheken ruhen eingetragen sind.“

Vorherige(r) Eigentümer: Saffan, Philipp (ohne Ortsangabe; Bräutigam); Kern, Selma (ohne Ortsangabe; Braut)

Bauakten
Pläne

Lageplan (19.3.1875)

"Wohnhaus des Ph. Blum", Fassadenansicht, Querschnitt, Grundrisse Souterrain, Erdgeschoss (1.9.1895)

Fassadenansicht, Grundriss 1. und 2. Stock (3.7.1897)

Grundriss 1., 2. und 3. Stock (April 1912)

Grundriss Erdgeschoss und Souterrain (April 1912)

„Veränderungen im Hotel Minerva“, Grundrisse Untergeschoss und 1. Obergeschoss (September 1922)

„Veränderungen im Hotel Minerva“, Grundriss Erdgeschoss (September 1922)

Weitere Gebäude im Lageplan

Kaiser-Friedrich-Promenade 47 (Lageplan, 19.3.1875)

Kaiser-Friedrich-Promenade 49 (Lageplan, 19.3.1875)

Kaiser-Friedrich-Promenade 51 (Lageplan, 19.3.1875)

Weitere Angaben
Geschichte

Auf den Bauzeichnungen von 1897 ist bereits ein Lift eingezeichnet.

Sachbegriffe

Saisonvermietung · Fremdenverkehr und Gastronomie · Hotels · Fremdenverkehr und Gastronomie

Personen und Firmen
Architekten

Struth (1.9.1895)

Besitzer

Blum (Lageplan, 19.3.1875)

Blum, Georg (1873)

Blum, Phil. (1898)

Blum, Philipp (Hotelier, Homburg v. d. Höhe, 1907)

Blum, Philipp (Sohn von Susanne Blum geb. Weckerling, Homburg v. d. H., Übernehmender, KB 1893)

Blum, Philipp (1.9.1895)

Blum, Susanna geb. Weckerling (1873)

Blum, Susanne geb. Weckerling (Witwe von Georg Blum, Homburg v. d. H., Übergebende, KB 1893)

Hertenstein, Paul (April 1912, Sept. 1922)

Kern, Selma (ohne Ortsangabe, Braut, KB 1894)

Saffan, Philipp (ohne Ortsangabe, Bräutigam, KB 1894)

Weckerling, Heinrich (o. D. 1861-1870)

Weitere Personen

Blum, Gg. (Logiswirthin, 1886)

Blum, Joh. Gg. (Logiswirth, 1878)

Fischer, Wilhelm Jakob (Nachbar, KB 1893)

Höhn (Nachbar, Lageplan, 19.3.1875)

Luf, Lorenz (Nachbar, KB 1893)

Luff, L. (Nachbar, Lageplan, 19.3.1875)

Gästelisten
Anzeigeoptionen

alphabetisch · chronologisch · geografisch · sozialstrukturell

Nachweise
Quellen

HHStAW Bestand 433 Nr. 21064

StA HG, A 03, Nr. 9 l (Karton 390), S. 11-12

StA HG, A 03, Nr. 9 l (Karton 390), S. 161-162

StA HG, S 01, Nr. A 151

StA HG, S 02, Nr. B 0014 (6 Pläne)

Literatur

Deckert/Michel 1993

Empfohlene Zitierweise
„Kaiser-Friedrich-Promenade 47, Hauptgebäude“, in: Digitales Gebäudebuch Bad Homburg <https://www.lagis-hessen.de/de/purl/resolve/subject/dgb/id/16> (aufgerufen am 15.11.2018)