Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1503 Januar 19

Der Kammermeister erhält 100 fl. aus der Münze in Kassel

Regest-Nr. 6172

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Eigenhändige Quittung: Staatsarchiv Marburg, Rechnungen I, 21/25 (Provenienz: Kassel, Münzmeister). Mit Unterschrift. Wasserzeichen: Ochsenkopf (beschnitten).
Regesten: Demandt, Schriftgut 3, S. 503 Nr. 3052.
Regest
Der Kammermeister R(udolf) bekundet 1503 uff sant Bastians abend, daß ihm der Wardein Philipp zu Kassel 100 fl. geliefert hat; davon hat 50 fl. der Kammerschreiber erhalten, die anderen sind auf Befehl des Kammermeisters nach Sontra an Friedrich Fasolt geschickt worden.
Nachweise

Weitere Personen

Waiblingen, Rudolf von · Philipp, Münzwardein in Kassel · Fasold, Friedrich

Weitere Orte

Kassel, Wardein · Kassel, Münze · Sontra

Sachbegriffe

Kammermeister · Wardeien · Münzen · Münzwardeine · Kammerschreiber · Befehle · Geld, Überweisen von

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Schriftgut 3

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 6172 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/6172> (Stand: 09.02.2023)