Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Ernst Ludwig Wilhelm Nebel
(1772–1854)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

116902035

Nebel, Ernst Ludwig Wilhelm [ID = 1716]

* 16.2.1772 Gießen, † 30.5.1854 Gießen, evangelisch
Prof. Dr. med. – Arzt, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1793 Promotion zum Dr. med. an der Universität Gießen
  • 1794 Privatdozent
  • 1796 Garnisonsmedikus
  • 1798 ordentlicher Professor der Medizin in Gießen
  • 1832 Geheimer Medizinalrat
  • 1843 Geheimer Rat
  • hervorragender Geschichts- und Familienforscher
Familie

Vater:

Nebel, Christoph Ludwig*, 1738-1782, Dr. med., Professor der Medizin in Gießen

Mutter:

Thom, Friederike, 1749-1822

Partner:

  • Klipstein, Theodore, Tochter der Johann August Klipstein, Justizamtmann in Wallau, und der Sophie Elisabeth Klipstein

Verwandte:

Nachweise

Literatur:

  • Friedrich Wilhelm Euler und Ludwig Clotz, Die Ahnentafel des Generalobersten a.D. Ludwig Beck, † Berlin 20. Juli 1944, in: Hessische Ahnenlisten Bd. 4, H. 4, 1995, 22;
  • O. Praetorius, Ahnenlisten von Gießener Professoren: Nebel, Sinold gen. Schütz. In: Mitteilungen der hess. familiengeschichtlichen Vereinigung, Bd. 3, S. 252.
Zitierweise
„Nebel, Ernst Ludwig Wilhelm“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/116902035> (Stand: 16.2.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde