Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Julius Goldstein
(1873–1929)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Goldstein, Julius [ID = 1205]

* 29.10.1873 Hamburg, † 25.06.1929 Darmstadt, jüdisch
Dr. phil. – Philosoph, Professor, Publizist
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Zitierweise | Leben
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Joel
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Philosophie und Sprachen in Berlin und Jena
  • 1898 Promotion zum Doktor der Philosophie in Jena
  • 1901 Privatdozent für Philosophie an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1902 Doctor habilitatus an der TH Darmstadt
  • 1905 im Sommer beurlaubt
  • 1909 Professor für Philosophie an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1920 außerplanmäßiger Professor und Lehrauftrag für Geschichte und Philosophie an der TH Darmstadt
  • 1920-1925 Chefredakteur der Darmstädter Zeitung
  • 1924 Gastprofessor in den USA
  • 1925 außerordentlicher Professor für Philosophie an der TH Darmstadt
  • 1925-1929 Herausgeber der Zeitschrift "Der Morgen"

Werke:

Familie

Vater:

Baer Bernhard Goldstein, Kinderzeughändler

Mutter:

Pauline Cohen

Partner:

  • Neumann, Margerethe Gertrud, (⚭ 1907) Tochter des Bernhard Neumann und Emma Guthmann
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Paul Arnsberg, Die jüdischen Gemeinden in Hessen. Band 3: Bilder - Dokumente, 1973, S. 39.

Zitierweise
„Goldstein, Julius“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/116759909> (Stand: 30.1.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde