Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hermann Franz Joseph Kopp
(1817–1892)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Kopp, Hermann Franz Joseph [ID = 4516]

* 30.10.1817 Hanau, † 20.2.1892 Heidelberg, evangelisch
Prof. Dr. phil. – Chemiker, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Zitierweise | Leben
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Kopp, Hermann* Franz Moriz
Wirken

Werdegang:

  • 1838 Dr. phil. Marburg
  • 1839 Mitarbeiter am Laboratorium von Justus Liebig Gießen
  • 1841 Habilitation in Gießen
  • 1843 außerordentlicher Professor in Gießen
  • 1853 ordentlicher Professor in Gießen
  • 1863 ordentlicher Professor in Heidelberg
  • 1890 auf Antrag in Ruhestand versetzt
Familie

Vater:

Kopp, Johann Heinrich, 1777-1858, Professor der Medizin an der Hohen Landesschule in Hanau

Mutter:

Dittmann, Maria Anna

Partner:

  • Tiedemann, Johanna Louise (10.9.1852), Nichte des Friedrich Tiedemann, Professor der Medizin in Landshut und Heidelberg
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Kopp, Hermann Franz Joseph“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/101304854> (Stand: 12.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde