Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Goldschmidt, Veilchen geborene Heilbrunn (1903) – Harmuthsachsen

Grab Nr. 32, Harmuthsachsen, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Harmuthsachsen | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

58 x 105 x 15 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Darstellung: Blume.

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

die angesehene und teure Frau,

die Krone ihres Mannes und Zier ihrer Kinder:

Veile, Ehefrau des Schalum.

Sie war wohltätig und gut alle Tage ihres Lebens.

Reinen Herzens wurde sie eingesammelt in der Mitte ihrer Jahre;

und mit gutem Gespür wachte sie über die Hergänge ihres Hauses,

um in den himmlischen Höhen die Früchte ihrer Mühe zu ernten.

Sie starb am 1. Zwischenfeiertag des Pessachfestes [5] 663 n.d.k.Z.

Ihre Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Rückseite

(Deutsche Inschrift:)

Hier ruht in Frieden

Veilchen Goldschmidt

Ehefrau des Scholum Goldschmidt

geb. den 16. April 1835

gest. d. 14. April 1903.

1. Tag Chaul-Hamaued Pesach

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Ausführung:

erhaben

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Goldschmidt, Veilchen geborene Heilbrunn

    Geburtstag

    16. April 1835

    Sterbetag

    14. April 1903

    Geschlecht

    weiblich

    Wohnort

    Harmuthsachsen

Anmerkungen:

Veilchen (Veile) Goldschmidt geborene Heilbrunn, Ehefrau des Viehhändlers Schalum (Scholum) Goldschmidt, geboren am 16.04.1835, gestorben am 14.04.1903 im Alter von 67 Jahren, 11 Monaten und 29 Tagen.

Ihr Ehemann Schalum Goldschmidt wurde am 19.12.1827 geboren und starb am 03.10.1907. Sein hebräischer Name war nach dem noch 1938 vorhandenen Grabstein Schalum, Sohn des Samuel (Vater also Samuel Goldschmidt, Grabnummer 36).

Angaben ergänzt nach dem Sterberegister Harmuthsachsen 1877-1936 (HHStAW, Abt. 365, Nr. 431) und dem Gräberverzeichnis des Friedhofs Harmuthsachsen 1938 (HHStAW, Abt. 365, Nr. 432).

Indizes

Personen:

Goldschmidt, Schalum · Heilbrunn, Veilchen verheiratete Goldschmidt · Schalum, Sohn des Samuel · Goldschmidt, Samuel (II)

Orte:

Harmuthsachsen

Sachbegriffe:

Blumen · Viehhändler

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 2004, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL)

Bildnachweise:

VS: 04/26-27.

RS: 04/26-26.

Fotos:

Zitierweise
„Goldschmidt, Veilchen geborene Heilbrunn (1903) – Harmuthsachsen“, in: Jüdische Grabstätten <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/794> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde