Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Rothschild, Jeanette geborene Stockhausen (1902) – Harmuthsachsen

Grab Nr. 31, Harmuthsachsen, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Harmuthsachsen | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Granit

Größe:

58 x 108 x 24 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

Friedvoll waren all ihre Wege,

gottesfürchtig war sie all ihre Tage.

Ihre Seele stieg auf in die himmlischen Höhen,

wohl ihr!, denn ihre Ruhestätte hat sie gefunden.

Frau Scheine, Ehefrau des ehrwürdigen

Gedaljahu Rothschild.

Sie starb am Montag, den 29. Kislev, und sie wurde begraben

am Mittwoch, den 7. Tag des Laubhüttenfestes, am 2. Neumondstag des Tewet [5] 663 n.d.k.Z.

Ihre Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Rückseite

(Deutsche Inschrift:)

Hier ruht

die Ehefrau des

Gedalja Rothschild,

Jeanette

geborne Stockhausen

geb. am 7. Juni 1832

gest. am 29. December 1902

(Deutsche Inschrift im Sockel der Rückseite:)

Rothschild

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Sprache des Sockels:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Rothschild, Jeanette geborene Stockhausen

    Geburtstag

    7. Juni 1832

    Sterbetag

    29. Dezember 1902

    Geschlecht

    weiblich

    Herkunftsort

    Frankershausen

    Wohnort

    Harmuthsachsen

Anmerkungen:

Jeanette (Scheine) Rothschild geborene Stockhausen, Ehefrau des Kaufmanns Gedalja Rothschild, geboren am 07.06.1832, gestorben am 29.12.1902 im Alter von 70 Jahren, 6 Monaten und 22 Tagen.

Ihr Ehemann Gedalja Rothschild (nach dem 1938 noch vorhandenen Grabstein: Gedaljahu, Sohn des Jissachar) wurde am 15.02.1820 geboren und starb am 25.10.1907.

Angaben ergänzt nach Sterberegister Harmuthsachsen 1877-1936 (HHStAW, Abt. 365, Nr. 431) und nach dem Gräberverzeichnis des Friedhofs Harmuthsachsen 1938 (HHStAW, Abt. 365, Nr. 432).

Die Verstorbene wurde am 07.06.1832 in Frankershausen als Tochter des Kalmann (Callmann Susmann) Stockhausen und der Gütel geb. Neuhaus geboren. Am 03.07.1856 heiratete sie in Frankershausen Gedalja Rothschild, Handelsmann und Baumwollenweber zu Harmuthsachsen, geboren am 15.02.1820, einen Sohn des Bärmann Rothschild [Grabnummer 48] und der Zipora geb. Kann (Kaan). (Alle Angaben dieses Absatzes nach HHStAW, Abt. 365, Nr. 198 und 199)

Die Grabsteine von Jeanettes Eltern sind auf dem jüdischen Friedhof in Abterode erhalten [siehe dort die Grabnummern 285 und 286].

Indizes

Personen:

Stockhausen, Jeanette verheiratete Rothschild · Rothschild, Gedalja · Rothschild, Bärmann · Gedaljahu, Sohn des Jissachar · Stockhausen, Kalmann (I) · Stockhausen, Gütel geborene Neuhaus · Neuhaus, Gütel verheiratete Stockhausen

Orte:

Abterode · Frankershausen · Harmuthsachsen

Sachbegriffe:

Kaufleute · Handelsmänner · Baumwollenweber

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner 2004, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL)

Bildnachweise:

VS: 04/25-18.

RS: 04/25-19 und 20.

Fotos:

Zitierweise
„Rothschild, Jeanette geborene Stockhausen (1902) – Harmuthsachsen“, in: Jüdische Grabstätten <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/793> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde