Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 2

34 Treffer für Ihre Suche nach 'Person = Nürnberg, Burggrafen, Friedrich V.' in 13288 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Bündnis mit dem Bischof von Halberstadt und den Landgrafen zu Thüringen, 1361 August 24
  2. Landgraf Heinrich kauft Schmalkalden und die Hälfte der Burg Scharfenberg, 1361 November 21
  3. Landgraf Heinrich wird vom Kaiser als Schiedrichter für Nürnberg bestimmt, 1362 März 18
  4. Friedrich von Nürnberg billigt die Abspaltung einer Kapelle in Schmalkalden, 1362 August 2
  5. Friedrich von Nürnberg bestätigt den Kauf von Schmalkalden, 1362 August 3
  6. Landgraf Heinrich erhält das Wiederkaufsrecht an Scharfenberg, 1362 August 3
  7. Kaiserliche Bestätigung der Privilegien für die Kirche von Aglei, 1366 September 7
  8. Kaiserliche Erläuterung zur Vogtei über das Kloster Maulbronn, 1366 September 8
  9. Ausnahme des Landgrafen aus dem thüringisch-braunschweigischen Bündnis, 1368 Juni 12
  10. Bündnis zwischen der Stadt Hersfeld und den Landgrafen von Thüringen, 1373 Oktober 28
  11. Erbverbrüderung zwischen Hessen, Thüringen, Sachsen und Meißen, 1373 Dezember 13
  12. Einung zwischen Pfalzgraf Ruprecht und dem Erzbischof von Mainz, 1380 September 8
  13. Landgraf Hermann heiratet Margarete von Hohenzollern, 1383
  14. Landfriede König Wenzels, 1383 März 11
  15. Verlobung Margarethes von Nürnberg mit Landgraf Hermann II., 1383 August 20
  16. Graf Berthold von Henneberg verzichtet auf seine Rechte an Schmalkalden, 1383 August 21
  17. Heinrich von Henneberg versetzt seinen Anteil an Schmalkalden, 1383 August 28
  18. Bericht Straßburger Gesandte über den Nürnberger Reichstag, 1383 nach September 29
  19. Schiedsspruch im Konflikt mit Erzbischof Adolf von Mainz, 1383 Oktober 5
  20. Burggraf Friedrich V. von Nürnberg setzt Landgraf Hermann II. als Schlichter ein, 1385 Mai 19
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde