Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
6117 Darmstadt West
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Großherzogtum Hessen 1823-1850 – 22. Darmstadt

Bessungen

Stadtteil · 179 m über NN
Gemeinde Darmstadt, Stadt Darmstadt 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Dorf

Lagebezug:

1,5 km südlich vom Stadtzentrum Darmstadt

Historische Namensformen:

  • Bezcingon (1002)
  • Bezzingun (1013)
  • Bertzingen (1257)
  • Betzingen (1319)
  • Bessingen (1339)
  • Bessingen (1343)
  • Bissingen (1372)
  • Bißingen
  • Beßingen (1447)
  • Byessingen
  • Byssingen (1493)
  • Bissingen
  • Beßingen (1662)
  • Beßungen (1670)
  • Beßungen
  • Bößungen (1701)
  • Beßingen
  • Beßungen (1722)

Bezeichnung der Siedlung:

  • Dorf (1257)

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3475854, 5524601
WGS84: 49.85740484° N, 8.66316296° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

411000400

Flächennutzungsstatistik:

  • 1854 (Morgen): 9135, davon 2029 Acker, 586 Wiesen, 6105 Wald

Einwohnerstatistik:

  • 1629: 71 Hausgesessene
  • 1829: 1848 Einwohner
  • 1888 8156 Einwohner

Diagramme:

Bessungen: Einwohnerzahlen 1834-1967

Datenquelle: Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen: 1. Die Bevölkerung der Gemeinden 1834-1967.
Wiesbaden : Hessisches Statistisches Landesamt, 1968.

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • comitatus in Bezzingun
  • 1783: Amt Darmstadt
  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Darmstadt, Obere Grafschaft Katzenelnbogen, Oberamt Darmstadt
  • 1803: Landgrafschaft Hessen-Darmstadt, Provinz Starkenburg, Amt Darmstadt
  • 1806: Großherzogtum Hessen, Provinz Starkenburg, Amt Darmstadt
  • 1820: Amt Darmstadt
  • 1821: Landratsbezirk Darmstadt
  • 1832: Landkreis Darmstadt
  • 1848: Regierungsbezirk Darmstadt
  • 1852: Landkreis Darmstadt
  • 1938: Stadtkreis Darmstadt
  • 1952: Kreisfreie Stadt Darmstadt

Altkreis:

Darmstadt, kreisfreie Stadt

Gericht:

  • Centgericht Darmstadt
  • 1821: Stadtgericht Darmstadt
  • 1879: Amtsgericht Darmstadt I

Gemeindeentwicklung:

Am 1.4.1888 zur Stadt Darmstadt.

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Ursprünglich ist Bessungen Mittelpunkt einer kleinen, zum Königshof Groß-Gerau gehörigen Grafschaft. 1013 schenkt König Heinrich II. die Grafschaft dem Erzstift Würzburg. 1319 geht die Grafschaft von Würzburg an Graf Eberhard von Katzenelnbogen zu Lehen.

Zehntverhältnisse:

1451 sind die Grafen von Katzenelnbogen im Besitz des Zehnten.

Kirche und Religion

Ortskirchen:

  • 1002 Kirche;
  • vor 1339: Albert sacerdos

Patrozinien:

  • Johannes

Pfarrzugehörigkeit:

ab erste Hälfte 14. Jahrhundert Darmstadt; zum Kirchspiel gehörfen die Wüstungen Heinheim, Klappach und Scheftheim

Patronat:

1339 ist das Patronatsrecht bei den Grafen von Katzenelnbogen

Kirchliche Mittelbehörden:

Archidiakonat St. Viktor in Mainz, Landkapitel Groß-Gerau

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Bessungen, Stadt Darmstadt“, in: Historisches Ortslexikon <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/13412> (Stand: 21.7.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde