Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Jakob Schultens
(1716–1778)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

100557554

Schultens, Johann Jakob

* 19.9.1716 Franecker, † 27.11.1778 Leiden, evangelisch-reformiert
Prof. D. theol. – Theologe, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Zitierweise | Leben
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Schultens, Jan Jacob
  • Schultens, Joannes Jacobus
Wirken

Werdegang:

  • Studium in Leiden (1730 eingeschrieben).
  • 1744-1749 Professor für orientalische Sprachen in Herborn, dann in Leiden.
  • 1742 Doktor der Theologie in Leiden.
Familie

Vater:

Schultens, Albert, 1686-1750, Professor für orientalische Sprachen in Leiden

Mutter:

Dozy, Elisabeth, 1684-1717

Partner:

  • Schramm, Susanne Amalie, aus Herborn

Verwandte:

  • Schultens, Hendrik Albert <Sohn>, 25.2.1749, + 12.8.1793, stud. Oxford, Leiden, Professor in Leiden, verheiratet mit Catharina Elisabeth de Sitter
  • Arnoldi, Adelgunde, geb. Schultens <Schwester>, 1717-1755, verheiratet mit Valentin Arnoldi1712-1793, Professor der Theologie
Nachweise

Literatur:

  • Jöcher 4, 1751, 377;
  • Nieuw Nederlandsch Biografisch Woordenboek, Leiden, 1910, 10, 713-714
  • Otto Renkhoff, Nassauische Biographie, 2. Aufl., 1992, 733, Nr. 4041.
Zitierweise
„Schultens, Johann Jakob“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/100557554> (Stand: 5.8.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde